powered by deepgrey
Tag

Oktober 26, 2009

Die Favoriten-Fallgrube Moselstadion hat wieder geöffnet…

Es ist angerichtet: Nur noch ein paar Stunden, dann stehen sich der viertklassige Regionalligist SV Eintracht Trier 05 und der Bundesligist 1. FC Köln im DFB-Pokal-Achtelfinale gegenüber. 10.800 Zuschauer werden im proppenvollen und seit Wochen ausverkauften Moselstadion dabei sein – und wollen, sofern sie nicht Fans des FC sind – die nächste Pokalsensation sehen.

"Schaffen wir eine Sensation ?"

Stephanie und Martina Merz aus Echternacherbrück haben ein großes Herz für "ihre" Eintracht und haben ihrer Kreativität vor dem DFB-Pokal-Achtefinalspiel gegen den 1. FC Köln freien Lauf gelassen. Heraus gekommen ist ein bemerkenswertes Lied, das die beiden getextet haben. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön!

Eintracht bei "Sport am Montag"

In seiner Fernseh-Sendung „Sport am Montag“ beleuchtet der SWR heute, ab 18.15 Uhr, die Lage beim SV Eintracht Trier 05 vor dem DFB-Pokal-Achtelfinale am morgigen Dienstag gegen den 1. FC Köln.

Soldo: "Wir müssen an alles denken"

Den ruhmreichen 1. FC Köln als Gegner des SV Eintracht Trier 05 im DFB-Pokal-Achtelfinale zu haben, kommt für viele Fußballfans in der Region einem Traumlos gleich – und das, obwohl die Glanzzeiten des dreifachen Deutschen Meisters (1962, 64, 78) und vierfachen Pokalsiegers (1968, 77, 78, 83) schon einige Jahre zurück liegen und man seit Ende der Neunziger oft schon froh war, überhaupt in der Bundesliga mitspielen und hier den Klassenverbleib schaffen zu können.
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]