powered by deepgrey

Erlebniswochenende der U17 in Hoffenheim

Hoffenheim

Die U17 Teams der TSG Hoffenheim und Eintracht Trier trennten sich am Freitag Abend in einem sehr guten Juniorenspiel mit 3:2 für den Bundesligisten. Dabei konnten die Jungs von der Mosel zweimal in Führung gehen. Christopher Theisen war es, der in der 26. Minute die Moselaner in Front schoß. Nur drei Minuten später gelang den Hoffenheimer allerdings schon der Ausgleich. In einem ausgeglichenen ersten Durchgang hatten beide Teams noch zwei gute Einschußmöglichkeiten. Ryan Klapp und Burak Sözen scheiterten dabei äußert knapp. Die Chancen von Hoffenheim konnte Steffen Deuster entschärfen.

Im zweiten Abschnitt übernahm der Bundesligist dann mehr und mehr das Heft. Doch nach einem Freistoß in der 52. Minute vergab zu erst Nicolas Jakob, den Nachschuß aber konnte Burak Sözen zum 2:1 verwerten. Ein unnötiges Foul an der Strafraumgrenze war dann Ausgangspunkt zum 2:2 (61`). Den fälligen Freistoß schoß ein Hoffenheimer dann unhalbar für Steffen Deuster in die Maschen. Eine weitere Unachtsamkeit in der 69. Minute nutzte dann die Heimelf zum Sieg.

Fazit: In solchen Begegnungen erkennt man, daß die U17 Kicker von Eintracht Trier mit gleichaltrigen Bundesligamannschaften mithalten kann.

 

Das eigene Spiel war zwar das wichtigste Ereignis an diesem Trip in den Kraichgau, aber daß was man sonst noch erleben durfte war mit Sicherheit genau so spannend. Nach dem Spiel am Freitag Abend fuhr die Truppe dann nach Dilsberg/Neckargemünd, wo man in einem sehr urigen Ort die Nacht verbrachte. Nach einem kräftigen Frühstück stand dann 1 1/2 Stunden Taktik Training an der Tafel an. Im Anschluß besuchten die Jungs dann das Leistungsnachwuchszentrum der TSG Hoffenheim in Zuzenhausen. Auch in Zuzenhausen besuchte man das neue Trainingscamp der „Hoffe“ Profis. Unglaublich was da erbaut wird. In Hoffenheim schaute man sich dann noch die Stätte des größten Vereinserfolg von Eintracht Trier der letzte Jahre an. Das Dietmar-Hopp-Stadion, Aufstiegsstadion der Eintracht 2002. Im Ort unten an einer kleinen Tankstelle war dann das aktuelle Trainingscamp der Profis. Nach einer kleinen Stärkung machten sich dann die Jungs von Frank Thieltges, Jürgen Tücks und Rosi Berens auf in die Rhein-Neckar-Arena von Sinsheim. Hier schaute man sich zum Abschluß dieses Erlebniswochenendes die Bundesliga Begegnung TSG Hoffenheim-1.FC Nürnberg an. Danach folgte die Heimfahrt nach Trier.

 

Aufstellung:

Steffen Deuster (69` Mike Neumann), Nils Hansjosten (41`Moritz Habscheid), Sven Eckes (69`Steven Klaas), Vic Speller, Daniel Braun (51`Dominic Hülsemann), Christopher Spang, Christopher Theisen, Ryan Klapp (69`Pauli Linz), Nicolas Jakob (69`Dominik Thielmann), Burak Sözen (56`Kevin Zimmermann), Christian Schroeder.

 

Tore:

0:1 (26`) Christopher Theisen

1:1 (29`)

1:2 (52`) Burak Sözen

2:2 (61`)

3:2 (69`)

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]