powered by deepgrey

U14 entführt Punkt aus Mülheim-Kärlich

Gegen einen sehr starken Gegner aus Mülheim-Kärlich konnte sich unsere U14 am Samstagnachmittag einen etwas glücklichen Punkt erkämpfen.

Allerdings war die Leistung nicht so ansprechend wie in den vergangenen Wochen.
Mülheim-Kärlich diktierte von Anfang an die Partie und spielte sich einige klare Torchancen heraus, scheiterte jedoch oft am starken Torhüter Yunus Akgül. Es gelang den Trierer zunächst nicht, über einige Stationen zu kombinieren, da fast jeder Zweikampf von der Heimmanschaft gewonnen wurde. Dennoch stellte ein Freistoß von Louis Koch, der die Latte traf, den Spielverlauf fast auf den Kopf.
Man ging mit viel Glück und einem 0:0 in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann man besser und ging nun das hohe Spieltempo mit. So scheiterte erst noch Tyrese Chatmon am Torhüter, ehe Leon Backes etwas später die Führung aus Trierer Sicht erzielte. Danach stellte man leider das Spielen ein und überließ den Mülheim-Kärlichern erneut die Partie. Diese spielten eine gute Kombination bis zum Sechzehner der Trierer durch und verwandelten hochverdient zum Ausgleich. In der Folge hatte man noch etwas Glück, da dem Tabellendritten entweder das Aluminium oder der gute Torhüter im Weg standen.

Die Trierer haben toll gekämpft und die letzten Kraftreserven mobilisiert. Dennoch sollte man zu seinem dominanten Spiel zurückfinden, um sich nicht (wie am Samstag) auf den Keeper verlassen zu müssen.

Es spielten: Akgül – Schwarz, Kieren, Heck, Rosen – Reger (16. Fisch), Koch, Ercan, v.d. Broch (16. Burg), Backes, Chatmon

1:0     47. Minute     Leon Backes
1:1    55. Minute

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]