powered by deepgrey

U13 im Nachholspiel bei der JSG Maring

In einem Nachholspiel des 17. Spieltages trat unsere U13 am 08.05.2013 um 18:00 Uhr in Mülheim/Mosel bei der JSG Maring an. Im Tor unseres Teams (wegen der Verletzung des Stamm-Torhüters) Feldspieler Florian Grundmann, der eine prima Partie als Keeper ablieferte. Gegen teils lang gewachsene Maringer entwickelte sich ein interessantes Spiel mit der ersten großen Chance für die U13 durch Fynn Martin.

Der erzielte auch in der 19. Minute nach einer unübersichtlichen Situation aus dem Gewühl im Strafraum der JSG im Nachschuss das 0:1, zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient. Freude bei den mitgereisten Fans. Sollte hier zu punkten sein?

Die Freude hielt leider nicht lange an. Torhüter Florian Grundmann konnte einen strammen Schuss aus spitzem Winkel nur abklatschen, ein Maringer setzte nach und schoss in der 24. Minute zum 1:1 ein. Nur drei Minuten später das 2:1 für Maring. Ein harter Schuss von rechts – fast unhaltbar – aber Florian Grundmann kam reaktionsschnell noch mit dem Fuß dran und wehrte den Ball ab. Der prallte nach vorne gegen das Bein des heran stürmenden Leo Gombert und sprang von dort in das Eintracht-Tor. Schade, aber so ist Fußball … Halbzeitstand 2:1 für Maring.

Die Jungs der U13 steckten nicht auf, spielten und kämpften weiter. Chancen für die U13 blieben jedoch Mangelware. In der 38. Minute Fehlpass im Mittelfeld, Pascal Thiel von Maring schnappte sich den Ball, überlief die Abwehr und schoss hart in die linke untere Torecke zum 3:1 ein. Keine Chance für den Torhüter.
Das letzte Tor des Abends erzielte wiederum Pascal Thiel in der 58. Minute. Er setzte sich im Sturm rechts durch und verwandelte mit platziertem Schuss zum 4:1 (2:1)-Endstand.

In dem abwechslungsreichen Spiel wurde auch „gefightet“. Der sicher und unaufgeregt pfeifende Schiedsrichter verteilte eine gelbe Karte an den SVE, gleich zwei gelbe und eine rote Karte wegen Tätlichkeit (Torschütze Pascal Thiel trat nach) an die JSG Maring, den Vorletzten der Fairness-Tabelle der Liga.
Trainer Detlef Wackerhage zeigte sich insgesamt zufrieden. Spielerisch lief es während des Spiels phasenweise sehr gut, bei Einzelnen ließ die Kraft im Laufe des Spiel etwas nach.
(Bericht WZ)

Der Kader in Mülheim: Florian Grundmann (Tor), Giulio Ehses, Luca Eichner, Leo Gombert, Jannik Grün, Pascal Güth, Andreas Heck, Leon Lorig, Fynn Martin, Jannik Nosbisch, Lorenz Schmitt, Alex Shehada, Max Steffen, Kai Werel, Adrian Ziewers

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]