powered by deepgrey

Besinnlicher Jahresabschluss: Mehr als 200 Besucher beim zweiten SVE Weihnachtssingen

Gemeinsam wurde sich am Samstagabend im Trierer Moselstadion auf die Feiertage eingestimmt. Um 17:30 Uhr  begann das zweite Eintracht-Weihnachtssingen in entspannter Atmosphäre vor dem in der Kurve im Eingangsbereich aufgestellten Weihnachtsbaum, der von den Kindern des Exhaus-Hort liebevoll gestaltet und geschmückt wurde. Vor den Augen von SVE-Cheftrainer Josef Cinar und Familie, Geschäftsstellenleiter Björn Berens sowie den Vorständen Alfons Jochem, Horst Brand und Simone Schuler startete der Abend mit einigen Grußworten und zwei Liedern des Exhaus-Chors unter Anleitung von Alexander Schuhster, Lucia Olea und Benjamin Hohenester.

Im Anschluss machte sich der bunte Tross aus Eintracht-Fans und deren Familien, Chorkindern und deren Eltern und auswärtigen Besuchern auf den Weg Richtung Haupttribüne zum Hauptteil des Abends. Im Halbdunkel des nur schwach erleuchteten Moselstadion wurde es dann richtig weihnachtlich: Angeführt vom tollen Kinderchor des Exhaus-Hort wurden gemeinsam die bekanntesten und schönsten Weihnachtslieder gesungen, wobei insbesondere „In der Weihnachtsbäckerei“ und die Zugabe von „Feliz Navidad“ für große Begeisterung sorgten. Dr. Samuel Acloque ließ verlaß im Anschluss ein paar weihnachtliche Gedanken vor den mehr als 200 Besuchern auf der Eintracht-Haupttribüne. Wie im vergangenen Jahr präsentierte Benjamin Hohenester mit „Weihnachten will eich in Trier senn“ seinen wunderbaren Weihnachtssong auf Trierer Platt und erntete dafür viel Applaus. Im Anschluss fand der Abend dann in der 05-Lounge bei Glühwein, Glühviez, Kakao und Punsch einen gemütlichen Ausklang, gegen 21:30 Uhr verabschiedeten sich auch die letzten Gäste.

Eintracht Trier bedankt sich herzlich bei allen Besuchern für die tolle Atmosphäre und den schönen Abend. Ein besonderer Dank gilt den Organisatoren des Supporters Club Trier 2001, dem Kinderhort des Exzellenzhaus e.V., dem Fanprojekt Trier und den zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die mit ihrem Engagement die Veranstaltung erst möglich gemacht hatten. Um dem weihnachtlichen Gedanken auch Taten folgen zu lassen, wird der gesamte Gewinn der Veranstaltung auch in diesem Jahr an den Kinderhort des Exzellenzhaus e.V. gespendet.

 

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]