powered by deepgrey

U14 holt den nächsten Dreier

Im Topspiel gegen den Tabellenzweiten JFV Rhein-Hunsrück hat die U14 ihre Tabellenführung in der Rheinlandliga verteidigt. Mit drei Punkten Vorsprung auf die JSG Wittlich grüßt der SVE von der Tabellenspitze.

Bereits nach drei Minuten gab es die erste Hiobsbotschaft für das Team des SVE: Anton Minninger knickte um und musste verletzt vom Platz. Lennart Poth ersetzte den Unglücksraben und machte seine Sache gut. Nachdem sich die Jungs nach dem Schock schüttelten, kam der SVE durch einen Kopfball von Timo Reiland zur Führung. Reiland war dann kurz vor der Pause erneut der Torschütze der Treffer zwei und drei. In der zweiten Halbzeit verlegte sich der SVE zunehmend auf die Ergebnisverwaltung, kam jedoch auch dann noch zu guten Gelegenheiten, wie in der 43. Minute, als Noah Lorenz das vorentscheidende 0:4 erzielte. Trainer Philip Meeth zeigte sich angesichts der Mannschaftsleistung begeistert nach dem Spiel: „Das war im Spitzenspiel eine super Vorstellung. Es war ein taktisch sehr gutes Spiel von uns. Ich denke man hat gesehen, dass wir nicht ganz zu unrecht ganz oben stehen.“

Es spielten: Laurin Mohm, Linus Östlund, Timo Reiland, Philipp Bauer, Noah Herber, Noah Lorenz (47‘ Romain Akfa), Fabian Wegner, Anton Minninger (5‘ Lennart Poth (41‘ Nikolay Kamburski)), Maxim Burghardt (52‘ Jonathan Schröder), Christobal Holzmann (55‘ Yannik Böhnke)

Tore: 16‘ 32‘ 35‘ Timo Reiland, 43‘ Noah Lorenz

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]