powered by deepgrey

U17 verpasst einen Dreier

In einem intensiven B-Junioren-Regionalligaspiel trennte sich die U17 des SV Eintracht Trier 05 am Sonntag mit 2:2 von den Sportfreunden aus Eisbachtal. Dabei fehlten dem Team von Maruan Saleh nur wenige Sekunden zum nächsten Heimsieg.
Die Trierer begannen sehr stark und kamen nach einem abgefälschten Freistoß von Tim Garnier bereits in der 5. Minute zur Führung. In der 9. Minute war es ein Kopfball von Florian Wiesenthauer, der nach einem erneuten Freistoß von Garnier den Weg ins Tor fand. Nur eine Minute später war es ein eigener Trierer Spieler, der einen Schuss aus neun Metern kurz vor der gegnerischen Linie blockte.
Die Gäste kamen nach dem furiosen Start der Blauen nun besser ins Spiel und scheiterten noch vor der Pause zweimal am stark reagierenden Tim Budzisch im Tor der Eintracht.
Nach der Pause kamen die SVEler nun nur noch selten zu Chancen. Kontermöglichkeiten scheiterten leider oft an einer falschen Passauswahl oder einer unangemessenen Passschärfe. Eisbachtal war nun die bessere Mannschaft und erzielte in der 66. Minute den Anschlusstreffer. Kurz vor Schluss war es dann ein fragwürdiger Freistoß, der den Gästen den aus Trierer Sicht unglücklichen, aber nicht unverdienten Ausgleich brachte.
Die U17 bleibt somit auch im fünften Spiel in Folge ungeschlagen, wobei der späte Gegentreffer nach Abpfiff für viel Frust sorgte.
Trainer Maruan Saleh bilanzierte: „Die Jungs haben in der ersten Hälften fantastisch gespielt. Leider haben wir nach knapp 55 Minuten den Faden verloren, sodass der Gegner noch einmal wirklich ins Spiel kam.“
Aufstellung SVE: Budzisch – Abend, Chatmon, Blankenmeister, Fisch – Heintel, Fischer, Habscheid, Schmitt – Wiesenthauer (68. Burg), Garnier (75. Kahyaoglu)

Schiedsrichter: Dominik Keils (Prüm)

Zuschauer: 50

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]