powered by deepgrey

Kickers Offenbach festigt die Tabellenführung

Die Offenbacher Kickers haben ihre Tabellenführung in der Regionalliga Südwest gefestigt. Am 26. Spieltag kam der OFC zu einem 5:0 (2:0)-Heimsieg gegen das Schlusslicht SVN Zweibrücken. Zweimal Fabian Bäcker (16./53.), Markus Müller (23.), Christian Cappek (75. Foulelfmeter) und der eingewechselte Steven von der Burg (86.) erzielten die Tore für die Gastgeber vor 6.048 Zuschauern.

Für die Mannschaft von OFC-Trainer Rico Schmitt war es der höchste Saisonsieg und das 24. Meisterschaftsspiel in Folge ohne Niederlage. Der Vorsprung auf den zweitplatzierten 1. FC Saarbrücken beträgt vier Punkte. Zweibrücken konnte die achte Niederlage hintereinander nicht verhindern. In den vergangenen sieben Spielen gelang jeweils kein eigener Treffer.

Trier fährt dritten Sieg in Folge ein

Der SV Eintracht Trier hat am 26. Spieltag der Regionalliga Südwest seinen dritten Sieg in Folge eingefahren und einen weiteren Schritt in Richtung des angepeilten Klassenverbleibs gemacht. Gegen den FC Nöttingen gewannen die Moselstädter vor 1.097 Zuschauern 2:0 (2:0). Damit bauten die Trierer den Vorsprung auf den in der Abstiegszone stehenden FCN auf vier Zähler aus, rangieren weiterhin auf Platz elf.

Robin Koch (16.) stellte die Weichen für den Sieg des SV Eintracht. Michael Dingels (25.) traf zum 2:0-Endstand. Für den Aufsteiger aus Nöttingen war es bereits die dritte Niederlage in Serie.

Worms verliert auch gegen Freiburg II

Die U 23 des SC Freiburg setzt sich in der oberen Tabellenhälfte fest. Beim VfR Wormatia Worms gewann die Mannschaft von Trainer Uwe Staib mit 4:1 (2:0) und rangiert nun einen Zähler hinter Worms auf Tabellenplatz acht.

SCF-Angreifer Daniele Gabriele (26./32./75) erzielte einen Dreierpack. Für den 20-jährigen Torjäger waren es bereits die Tore 13 bis 15 in der laufenden Saison. Auch Christos Almpanis (64.) war für die Breisgauer erfolgreich. VfR-Stürmer Zahit Findik (90.) erzielte in den Schlussminuten den 1:4-Anschlusstreffer.

Zu diesem Zeitpunkt war Worms nur noch zu neunt auf dem Platz. VfR-Schlussmann Tim Paterok (66.) hatte wegen Handspiels außerhalb des Sechzehnmeterraums die Rote Karte gesehen. Rechtsverteidiger Ricardo Antonaci (80.) musste verletzt das Spielfeld verlassen. Zuvor hatte der VfR Wormatia schon dreimal ausgewechselt. Für SCF-Interimstrainer Staib war es der zweite Sieg im zweiten Spiel. Worms verlor zum dritten Mal in Serie.

Kassel gewinnt Lokalderby gegen Baunatal

Der KSV Hessen Kassel hat auch gegen den KSV Baunatal seinen Aufwärtstrend fortgesetzt. Das Hessener Lokalderby gewann der KSV vor 3.400 Zuschauern mit 1:0 (1:0) und fuhr damit den dritten Dreier in Folge ein. Durch die gleichzeitige Niederlage des VfR Wormatia Worms rückte Kassel auf den sechsten Platz vor.

KSV-Angreifer Mike Feigenspann (26.) erzielte den Siegtreffer. Der 19-Jährige hatte schon beim 2:0-Auswärtserfolg in Elversberg am vergangenen Wochenende doppelt getroffen. Baunatal verlor zum fünften Mal in Serie ohne ein Tor erzielt zu haben.

Elversberg siegt in Unterzahl

Der SV Elversberg 07 hält den Anschluss zur Tabellenspitze. Beim FK Pirmasens gewannen die Saarländer 1:0 (0:0) und bleiben damit dem Spitzenduo aus Offenbach und Saarbrücken auf den Fersen. SVE-Mittelfeldspieler Jan Nagel (81.) erzielte in Unterzahl den entscheidenden Treffer. In der 69. Minute hatte der Elversberger Matthias Cuntz wegen Handspiels bereits Gelb-Rot gesehen. Pirmasens wartet jetzt seit vier Partien auf einen dreifachen Punktgewinn.

Saarbrücken verpasst Sieg gegen Mannheim

Der 1. FC Saarbrücken hat es am 26. Spieltag in der Regionalliga Südwest verpasst, zumindest über Nacht die Tabellenführung zu übernehmen. In der Partie gegen den SV Waldhof Mannheim kamen die Saarländer vor 3.327 Zuschauern nicht über ein 0:0 hinaus.

Auf Seten des SV Waldhof hatte Steffen Straub (21.) mit einem Distanzschuss die beste Tormöglichkeit. Aus rund 25 Metern beförderte er den Ball aber knapp über das Tor. Für den Meisterschaftsaspiranten aus Saarbrücken sorgte Matthew Taylor (90.+1) für die größte Torgefahr. SVW-Schlussmann Dennis Broll parierte allerdings seine Direktabnahme. 1.FCS-Torwart David Salfeld gab gegen Mannheim sein Regionalliga-Debüt.

Die Saarbrücker rangieren weiterhin auf Platz zwei, liegen nun vier Punkte hinter Spitzenreiter Offenbach. Außerdem beträgt der Abstand des 1. FC Saarbrücken auf die drittplatzierte SV Elversberg 07 jetzt nur noch zwei Zähler.

Der 26. Spieltag:

 Dienstag, 31. März

FK Pirmasens SV Elversberg

0:1

Wormatia Worms SC Freiburg II

1:4

Eintracht Trier FC Nöttingen

2:0

Hessen Kassel KSV Baunatal

1:0

1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim

0:0

Mittwoch, 1. April

Kickers Offenbach SVN Zweibrücken

5:0

Dienstag, 7. April, 19:00 Uhr

SpVgg Neckarelz FC-Astoria Walldorf

Dienstag, 21. April, 19:00 Uhr

1. FC Kaiserslautern II TuS Koblenz

 

Dienstag, 28. April, 19:00 Uhr

FC 08 Homburg 1899 Hoffenheim II

 

 Die aktuelle Tabelle der Regionalliga Südwest:

 

Pl.

Verein

 

Spiele

G

U

V

Tore

Diff.

Pkt.

1.

Kickers Offenbach

25

18

6

1

44:17

27

60

2.

1. FC Saarbrücken (A)

26

17

5

4

40:17

23

56

3.

SV Elversberg (A)

26

17

3

6

45:18

27

54

4.

1. FC Kaiserslautern II

24

14

3

7

43:23

20

45

5.

FC 08 Homburg

24

12

5

7

35:26

9

41

6.

Hessen Kassel

26

11

6

9

36:27

9

39

7.

VfR Wormatia Worms

26

12

3

11

39:37

2

39

8.

SC Freiburg II

26

10

8

8

44:33

11

38

9.

1899 Hoffenheim II

24

10

5

9

29:29

0

35

10.

FC-Astoria Walldorf (N)

25

9

7

9

34:31

3

34

11.

Eintracht Trier

26

9

7

10

20:24

-4

34

12.

SV Waldhof Mannheim

25

8

9

10

30:27

3

31

13.

SpVgg Neckarelz

25

9

3

13

39:45

-6

30

14.

FC Nöttingen (N)

26

9

3

14

43:57

-14

30

15.

FK Pirmasens (N)

26

5

9

12

25:39

-14

24

16.

TuS Koblenz

24

4

4

16

15:37

-22

16

17.

KSV Baunatal

26

5

1

20

20:61

-41

16

18.

SVN Zweibrücken

24

4

3

17

15:47

-33

15

 

mspw/sdo/02.04.15

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]