powered by deepgrey

U12 II: „Jungs haben sich super entwickelt“

Das Winterfazit der U12 II des SV Eintracht Trier 05 zieht Trainer Carsten Beicht:
„In der Kreismeisterschafts-Quali wurden wir durch zwei Niederlagen gegen direkte Konkurrenten leider nur Vierter mit einem Punkt Rückstand, somit verpassten wir die Endrunde hauchdünn. In den Pokalwettbewerben sind wir im Kreispokal in der zweiten Runde und im IKK-Rheinlandpokal bis in die vierte Runde gekommen, die im Frühjahr noch ausgespielt wird. Personelle Veränderungen sind im Spielerbereich keine geplant bzw. bekannt. Im Trainerbereich gibt es eine Änderung. Ich werde aufgrund der Übernahme der Aufgaben in der Geschäftsstelle von Holger Wincheringer nicht weiter Trainer bleiben. Diese Position wird anderweitig besetzt.

Im Laufe der Zeit haben die Jungs sich super entwickelt, jeder hat Fortschritte in allen Bereichen gemacht und einige haben auch Bezirksligaluft im Team von Marco Platz geschnuppert. Das heißt, dass die Arbeit nicht so schlecht sein kann. Auch wurde die Viererkette eingeführt und mit der Zeit immer besser umgesetzt. Was in vielen Fällen gefehlt hat, war ein Knipser, da es reichlich Chancen gab, nur die Tore fielen nicht. Die Jungs sollen nun mal die freien Tage genießen und verarbeiten, was sie geleistet haben, da ja viele neu bei der Eintracht sind und das Pensum vorher bei den Heimatvereinen nicht hatten. Dann sollten sie bei dem neuen Trainer weiter alles geben und sich auch charakterlich und spielerisch weiterentwickeln – dann wäre ich auch froh.“

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]