powered by deepgrey

U12 II zieht in die nächste Kreispokalrunde ein!

 

In einem sehr kampfbetonten Spiel auf dem Hartplatz von Riol erkauften sich die Eintracht-Spieler der U12 II super gegen die überwiegend um ein Jahr älteren Spieler und gewannen bei der JSG Fell mit 2:1.

Vom Start weg versuchten die Kicker mit der Porta auf der Brust sich spielerisch durchzusetzen und kamen so auf einige Torgelegenheiten. Im weiteren Spielverlauf befreite sich der Gast immer mehr und kam ebenfalls zu guten Gelgenheiten die unser Torwart, aber sicher parieren konnte. In der 21. Minute traf dann Moritz Stemper zum 1:0 für den SVE-Nachwuchs.  Kurz vor der Halbzeit der Schock: Timo Eifel verletzte sich und konnte nicht mehr weiter spielen (Gute Besserung!). So ging man mit einer knappen, aber verdienten Führung in die Pause. Dort sagte man sich, dass man das Spiel für den Mannschaftskamerad gewinnen will und sich jeder durchbeißen muss! Eine super Einstellung!

Nach der Pause spielte man weiter und ließ sich etwas beeindrucken von der etwas härten Spielweise des Gegners und war damit nicht zufrieden. Timo Reiland war es dann, der nach einem Sololauf über das Feld zum 2:0 in der 37. Minute traf. Beide Mannschaften hatten nun noch Chancen – die einen um zu verkürzen, die anderen um die Führung auszubauen. Bis zur 57. Minute wurde der Ball in keinem der Tore untergebracht. In dieser Minute traf der Gegner dann zum 2:1 per Weitschuss und machte das Match wieder spannend. In der Schlussphase wurde es dann hitzig durch diverse Fouls. Unterm Strich gewann die Eintracht verdient.

„Klasse Leistung, auf dem ungeliebten Hartplatz und gegen einen körperlich präsenten, aber nie unfairen Gegner“, sagte Trainer Carsten Beicht.

Die Weihnachtsfeier am Abend wurde zum Jahresabschluss dann bei Da Massimo in Trier-Euren gefeiert, wo Eltern, Geschwister, Trainer und der Jugendkoordinator Arno Kömen sich für das Geleistete bei den Spielern und Eltern bedankten und dem Trainer der U12 II  einen tollen Abschied lieferten. Carsten Beicht übernimmt die Aufgaben in der Geschäftsstelle von Holger Wincheringer und hat dadurch weniger zeitliche Kapazitäten um das Amt weiter auszuüben (weiterer Bericht hierzu folgt).

Fazit der Vorrunde: Platz vier in der Kreismeisterschafts-Quali-Gruppe 1 mit einem Punkt weniger als der zweit- und drittplazierte Verein, die zweite. Runde des Kreispokals erreicht und die vierte Runde des IKK-Rheinlandpokals erreicht. So kann es im nächsten Jahr weitergehen!

 Es spielten: Bastian Peters, Eric Haas, Timo Reiland, Henryk Seibert, Noah Daragmeh, Justin Ulmen, Noah Schmitz, Elias Stelker, Timo Eifel, Moritz Stemper.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]