powered by deepgrey

Satte 2.200 Euro für den Merkel-Ball

 

Unter dem Pseudonym „pete474“ hat ein fußballbegeisterter Autogrammjäger den von der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel signierten WM-Ball auf dem Charity-Auktionsportal unitedcharity.de ersteigert. Die Rarität war ihm stolze 2.200 Euro wert. Gestiftet wurde der Brasilien-Ball von der Vorsitzenden der rheinland-pfälzischen CDU-Landratsfraktion Julia Klöckner und Triers OB-Kandidatin Hiltrud Zock. Der Auktionserlös fließt in ein gemeinsames Jugendprojekt des nestwärme e.V. Deutschland und des SV Eintracht Trier 05.

Die CDU-Landeschefin hatte während der Fußball-Weltmeisterschaft zwei fair gehandelte GEPA-Bälle nach Berlin mitgenommen und von Dr. Angela Merkel signieren lassen. Ein Ball ging bereits in die Pfalz. Den Zweiten versteigerte Frau Klöckner nun gemeinsam mit Hiltrud Zock zugunsten des Vereins nestwärme e.V. Deutschland. Mit dem SV Eintracht Trier 05 konnte ein in der Jugendarbeit versierter Partner gewonnen werden. Der Erlös ermöglicht Geschwisterkindern von „nestwärmeFamilien“ die Teilnahme an einem der Feriencamps der Eintracht Trier.

Hiltrud Zock, langjährige Begleiterin der nestwärme-Aktivitäten, sieht in der sympathischen Kampagne nur Gewinner:„Ganz besonders freue ich mich natürlich für die nestwärme-Geschwisterkinder, die aufgrund der Erkrankung ihrer Brüder oder Schwestern oftmals zurück stecken müssen. Das Feriencamp im Trierer Moselstadion soll eine kleine Entschädigung dafür sein. Ohne den großzügigen Bieter wäre dieses Jugendprojekt nicht realisierbar gewesen. Deshalb geht mein ganz besonderer und herzlicher Dank an „pete747“.“

SVE-Vorstandsmitglied Harry Thiele pflichtet bei: „Als Traditionsverein mit fast 110jähriger Vergangenheit liegt uns die Jugendarbeit seit je her am Herzen, und es war für uns selbstverständlich, sofort unsere Unterstützung für dieses Projekt anzubieten. Die von uns angebotenen Fußballcamps stehen für Spaß und Freude am Fußball, und haben allesamt die individuelle Förderung der Mädchen und Jungen zum Ziel. Wir sind sicher, dass die nestwärme-Geschwisterkinder ebenfalls durch die Teilnahme an unserem Angebot profitieren werden.“

Der SV Eintracht Trier 05 hat das Kontingent für die Teilnahme-Plätze in einem der anstehenden Sommer-, Herbst- oder Ostercamps um die Hälfte von 22 auf 33 erhöht und freut sich auf viele begeisterte Jungs und Mädchen im Alter von sechs bis 15 Jahren, die jeweils drei Tage lang unter fachkundiger Anleitung von lizenzierten Übungsleitern trainieren können wie die Profis. Mehr zu den Camps unter http://www.eintracht-trier-jugend.de/erlebnisfusball/camps.

Petra Moske, Erste Vorsitzende der Familien- und Kinderhilfsorganisation nestwärme e.V. Deutschland in Trier, ist hoch erfreut über das Auktionsergebnis: „Eine besonders schöne Idee – einen von Frau Merkel handsignierten Ball für die Geschwisterkinder der nestwärmeFamilien zu versteigern. Der Auktionserlös hilft in vielerlei Richtungen: Die Geschwister der kranken Jungen und Mädchen können eine erholsame Auszeit aus dem oft belastenden Familienalltag erleben, und auch den Eltern wird so etwas Zeit zum Luft holen ermöglicht. Allen gemeinsam ist die Freude an dieser großartigen Aktion.“

Im Bild von links: Julia Klöckner, Petra Moske, Hiltrud Zock, Harry Thiele.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]