powered by deepgrey

Nullnummer und 7502 Zuschauer bei Heimpremiere von Kickers Offenbach

 Das Duell der Traditionsvereine Kickers Offenbach und Wormatia Worms endete vor 7.502 Zuschauern am Bieberer Berg 0:0. Damit bleiben die von Rico Schmitt trainierten Kickers weiter ungeschlagen. Für die Mannschaft von Wormatia-Trainer Stefan Emmerling war es das zweite Unentschieden im zweiten Spiel.

Der SSV Ulm 1846 muss noch auf den ersten Punktgewinn warten. Die „Spatzen“ verloren ihr Heimspiel gegen den Aufsteiger SVN Zweibrücken 0:1 (0:1). Ein verwandelter Foulelfmeter von Athanasios Noutsos (28.) brachte dem SVN den ersten Saisonsieg ein. Mit einem Dreier und einem Remis sind die Saarländer noch ungeschlagen.

Frankfurt II siegt nach Hoffenheimer Blitzstart

In einem Reserveduell am 2. Spieltag der Regionalliga Südwest drehte Eintracht Frankfurt II gegen die 1899 Hoffenheim II einen Rückstand in einen 3:1 (1:1)-Heimsieg. Die Sinsheimer legten bereits nach 20 Sekunden einen Blitzstart hin. Vincenzo Grifo (1.) brachte die Gäste mit dem ersten Angriff in Führung. Lange währte die Freude der Hoffenheimer nicht. Im Gegenzug wurde der Frankfurter André Fliess im Strafraum zu Fall gebracht und Maximilian Oesterhelweg (3.) verwandelte den fälligen Foulelfmeter zum 1:1. Jannick Sommer (51.) und erneut Maximilian Oesterhelweg (57.) trugen sich außerdem für die Eintracht in die Torschützenliste ein. Für die Frankfurter war es nach dem Remis am ersten Spieltag (1:1 bei Wormatia Worms) der erste Saisonsieg, die TSG bleibt weiter ohne Punkt.

Großaspach dreht das Spiel gegen Waldhof Mannheim

In der Partie der SG Sonnenhof Großaspach gegen Waldhof Mannheim siegten die Gastgeber vor 1.531 Zuschauern 2:1 (0:0). Vllaznim Dautaj (55.) erzielte den Führungstreffer für die Mannheimer, bevor Sahr Senesie (77.) zum Ausgleich traf. In der Schlussphase gelang dem eingewechselten Manuel Fischer (89.) sogar noch den Siegtreffer für die SGS. Großaspach rangiert mit nun sechs Punkten auf dem dritten Platz, Mannheim ist Achter (drei Zähler).

Petar Sliskovic führt Mainz II zum zweiten Sieg

Der 1. FSV Mainz casino online 05 II bleibt auch nach dem 2. Spieltag ohne Punktverlust. Die Mannschaft von FSV-Trainer Martin Schmidt entschied die Begegnung gegen den Aufsteiger KSV Baunatal 4:1 (1:0) für sich. Das erste Tor für die Gastgeber markierte Fabian Kallig (9.). Den zwischenzeitlichen Ausgleich durch Jan Hanske (62.) beantwortete FSV-Verteidiger Michael Falkenmayer (67.) mit dem 2:1. Petar Sliskovic schraubte das Ergebnis (82./84.) in die Höhe. Neuling Baunatal steht noch ohne einen Punkt auf dem 17. Tabellenplatz.

Die Zweitvertretung des Bundesligisten SC Freiburg behielt gegen den SC Pfullendorf 3:1 (1:1) die Oberhand. Die Breisgauer drehten dabei einen Rückstand. Manuel Stark (34.) hatte die Pfullendorfer zunächst in Führung gebracht. Sebastian Kerk (39.), ein Eigentor des SCP-Spielers Thomas Weller (51.) und erneut Kerk per Foulelfmeter (71.) sorgten für die Wende.

TuS Koblenz weiter ohne Punkte

Der FC 08 Homburg hat durch einen 2:0 (2:0)-Heimsieg über die TuS Koblenz den ersten Dreier und damit die ersten Punkte der neuen Spielzeit eingefahren. André Kilian (5.) brachte die Homburger in der Anfangsphase 1:0 in Führung. Noch vor der Halbzeit erhöhte Daniel Gerlinger (22.) auf 2:0. Die TuS aus Koblenz wartet dagegen weiterhin auf den ersten Zähler.

 

Titelverteidiger Hessen Kassel holte beim 2:2 (0:2) im Heimspiel gegen die Zweitvertretung des 1. FC Kaiserslautern in Unterzahl einen Zwei-Tore-Rückstand auf. Der ehemalige KSV-Spieler Mario Pokar (6.) erzielte per Foulelfmeter die Gästeführung, Jan-Lucas Dorow (21.) baute den Vorsprung des FCK auf 2:0 aus. Kassel kam durch Jan Henel (70.) zum Anschlusstreffer, ehe Andreas Meyer (89.) mit einem im Nachschuss verwandelten Foulelfmeter den Endstand herstellte. Bei den Hessen sah Tobias Becker wegen einer Unsportlichkeit die Gelb-Rote Karte (87.).

 


2. Spieltag – Ergebnisse:

KSV Hessen Kassel – 1. FC Kaiserslautern II 2:2

SC Freiburg II – SC Pfullendorf 3:1

FC 08 Homburg – TuS Koblenz 2:0

Kickers Offenbach – VfR Wormatia Worms 0:0

1. FSV Mainz 05 II – KSV Baunatal 4:1

SSV Ulm 1846 – SVN Zweibrücken 0:1

Eintracht Frankfurt II – 1899 Hoffenheim II 3:1

SG Sonnenhof Großaspach – SV Waldhof Mannheim 2:1

Mittwoch, 21. August um 19 Uhr

SpVgg Neckarelz – SV Eintracht Trier

rl

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]