powered by deepgrey

Martin Sek trainiert die U17

Martin Sek tritt die Nachfolge von Dietmar Laschet an. Bei der U17 des SV Eintracht Trier 05 ist somit eine wichtige Personalie seit vergangenem Mittwoch geklärt. Nachdem Dietmar Laschet sein Traineramt bei den Junioren aus persönlichen Gründen nicht mehr ausüben konnte, war die Stelle vakant und wird nun vom 33-jährigen Martin Sek ausgefüllt. „Wir bedanken uns bei Dietmar Laschet für seine tolle Arbeit und wünschen ihm auf seinem weiteren Weg alles Gute“, sagte der SVE-Jugendkoordinator Michael Ziegler und freute sich, „dass wir mit Martin Sek so schnell einen bereits in jungen Jahren sehr erfahrenen Trainer für dieser Position gefunden haben.“
Sek ist Diplom Sportwissenschaftler und bereits seit fünf Jahren als Trainer aktiv. Seine Karriere begann der aus Minden bei Bielefeld stammende Übungsleiter als Co-Trainer bei der U19 von Alemannia Aachen, die er zwei Jahre in der Jugendfußballbundesliga betreute.
Anschließend heuerte er für zwei Jahre bei TuS Koblenz an und betreute dort die U17. Weitere Station im Fußballverband Rheinland war die erste Mannschaft des TuS Mayen. „Ich freue mich sehr, dass ich nun bei Eintracht Trier arbeite. Der SVE ist der beste Verein im Verband“, sagt Sek, der seine neue Mannschaft bei den vergangenen drei Testspielen näher in Augenschein nehmen konnte. In der bevorstehenden Trainingswoche will er sich erst einmal einen genauen Überblick über sein neues Team verschaffen. „Oberstes Ziel ist es natürlich, die Jungs weiter zu bringen. So, dass sie später in der U19 eine gute Rolle spielen können“, sagt Sek und eilt zum Training.
„Der Kontakt besteht schon seit gut einem Jahr. Ich freue mich sehr, dass es nun geklappt hat, Martin nach Trier zum SVE zu lotsen“, sagt Michael Ziegler über die jüngste Trainer-Verpflichtung. Für den Jugendkoordinator war es wichtig, einen ausgewiesenen Fachmann für die in der Regionalliga Südwest kickende U17 zu gewinnen. „Martin verfügt über die A-Lizenz und passt hervorragend in unser Jugendkonzept“, sagt Ziegler und freut sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]