powered by deepgrey

U23: Mit vier Punkten im Rücken zum Stadtderby nach Tarforst

Im ersten Heimspiel der neuen Saison gelang der Rheinlandliga-U23 des SV Eintracht Trier 05 gleich der erste Sieg: Tim Hartmann verwertete in der 67. Minute eine Kopfballvorlage von Burak Sözen zum Tor des Abends gegen die im Vorfeld der Saison immer wieder als Titelmitfavorit gehandelte Sportvereinigung Burgbrohl. „Das Ergebnis geht so in Ordnung. Wir hatten noch einige gute Chancen, Burgbrohl gelang in der Offensive fast nichts“, konnte Co-Trainer Knut Budzisch zufrieden feststellen.

 

Erik Michels, Kevin Arbeck und Quendrim Bukoshi hatten vor 100 Besuchern auf dem Moselstadion-Nebenplatz eine Resultatserhöhung auf dem Fuß. Auf der Gegenseite verlebte Robin Strellen im SVE-Gehäuse einen relativ geruhsamen Abend. Mit vier Punkten aus den beiden ersten Partien im Rücken geht es jetzt am Samstag, ab 17.30 Uhr, ins mit großer Spannung erwartete Stadtderby beim FSV Tarforst. Dem spektakulären 5:5 zum Start gegen die TuS Koblenz II ließ das Team des früheren Eintrachtlers Stefan Fries am Mittwoch ein 1:0 in Badem folgen.

Aufstellung SVE II gegen Burgbrohl: Strellen – Braun, Cordier, Thieser, Fabian Mohsmann – Hartmann, Michels (74. Bukoshi), Balota, Lubasa – Sözen, Arbeck (64. René Mohsmann).

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]