powered by deepgrey

Eine gute zweite Halbzeit reicht zum Sieg

Nach dem Punktgewinn in Eisbachtal und einer guten Vorstellung unter der Woche im Rheinland- Pokal (3:0-Sieg über die JSG Rommersheim) empfing unsere U 17 Team- powered by European Customer Service- am vergangenen Sonntag den Ludwigshafener SC auf dem Rasennebenplatz am Moselstadion. Die Gäste befanden sich vor der Partie zwei Plätze vor unserem Team auf Rang fünf mit 28 Punkten. Das Hinspiel ging mit 4:2 verloren, wofür man sich revanchieren wollte.

So startete man konzentriert und geordnet von der ersten Spielminute an in die Partie. Die Ordnung ging jedoch bereits nach knapp zehn Minuten verloren, als Timo Schakat verletzungsbedingt – bis dahin wie gewohnt auf der Sechserposition spielend – ausschied. In der Folge sahen die Zuschauer ein eher schwaches Spiel mit kaum zwingenden Torchancen auf beiden Seiten. Die Gäste versuchten ihr Glück oft mit langen Bällen, allerdings ohne Erfolg. Mit einem bis dahin leistungsgerechten 0:0 ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Spielhälfte präsentierte sich eine ganz andere Eintracht. Die Einwechselung von Robin Koch brachte im Mittelfeld die nötige Sicherheit und Ordnung zurück und mit einem schnellen, überlegten Spiel über unsere beiden Außenpositionen konnte man sich gute Tormöglichkeiten herausspielen. So setzte man unter anderem Gianluca Bohr, der über unsere linke Seite kam, oft in Szene. Nur fehlte im Abschluss oder beim letzten Pass die nötige Konsequenz. In der 70. Minute dann allerdings konnte Gianluca Bohr seine gute Leistung in der zweiten Halbzeit mit dem Treffer zum 1:0 krönen. Der herauseilende Torwart stieß bei seinem Rettungsversuch mit Bohr im Strafraum zusammen, doch der Ball überquerte zu unserem Glück die Torlinie. In der noch verbleibenden Spielzeit galt es, noch zwei Konter der Gäste zu überstehen.

Auf Grund der klaren Leistungssteigerung in der zweiten Spielhälfte kann man nicht nur von einem glücklichen, sondern auch durchaus verdienten Sieg sprechen. Beim folgenden Auswärtsspiel, 1. April, bei der SG Blaubach-Diedelkopf gilt es, mit der richtigen Einstellung und dem nötigen Biss anzutreten, um die positiven Eindrücke der letzten Spiele weiter zu bestätigen.

Hoffentlich zum letzten Mal an dieser Stelle nochmals die besten Wünsche und Grüße auch im Namen der gesamten Mannschaft in Richtung Trainer Dietmar Laschet. Dir gilt der Sieg! Wir hoffen, dass du schon beim nächsten Spiel wieder dabei sein kannst!

Aufstellung: Dominik Thömmes, Maruan Saleh, Joscha Kautenburger, Timo Schakat (10. Min. Marlin Scheid), Gianluca Bohr, Pascal Neumann, Julian Barth (42. Min. Robin Koch), Pierre Grewis (75. Min. Dominik Lorth), Moritz Jost, Matti Fiedler, Marc Schulte – Fabian Wiesenthauer (ETW), Marian Hürter

Schiedsrichter: Alexander Rausch (Konz-Niedermennig)

Zuschauer: 30


 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]