powered by deepgrey

U12 II powered by Porsche mit guter Moral zur Herbstmeisterschaft

Der Spielplan bescherte der U12 II powered by Porsche zum Abschluss der Hinrunde ein echtes Endspiel um die Herbstmeisterschaft – gegen die auf Rang 2 postierte DJK St.Matthias. Beim Einstieg ins Spiel hätten unsere Jungs nicht kälter geduscht werden können. Keine 180 Sekunden waren vergangen, da stand es auch schon 0:2 aus Sicht der Gastgeber. Gleich zweimal wurden die Stürmer nicht genug bedrängt und entwischten so unserer Hintermannschaft. Zu diesem Zeitpunkt war die Herbstmeisterschaft als Krönung einer tollen Hinrunde in Gefahr. Doch in der Folge fanden die SVE-Kicker ins Spiel und zu alter Stärke. Initialzündung war schließlich ein strammer Freistoß von Maurice Neukirch Mitte der ersten Hälfte, bei dem der Torwart zunächst schlicht am richtigen Ort stand und angeschossen wurde. Den Abpraller aus dem Getümmel vollendete Felix Hammen zum Anschluss. Noch vor der Pause hätten wir eigentlich schon ausgleichen können, vielleicht auch müssen. Nach einem weiteren Freistoß von Neukirch und einem Kopfball von Nico Schmitt zappelte der Ball wieder in den Maschen – aber Abseits. Im Anschluss spielten Jonas Platz und Elias Hansjosten Hendrik Thul frei, der sich allein Richtung Gehäuse aufmachte. Normalerweise eine sichere Bude für den Torgaranten – doch dieser hatte wohl zu viel Zeit zum Nachdenken und so stoppte ein mitgeeilter Abwehrmann ihn in letzter Sekunde. Auch nach der Halbzeit arbeitete die U12 II kontinuierlich weiter und es entwickelte sich ein gutes und intensives Spiel mit vielen Gelegenheiten – die besseren auf unsere Seite. Die größte von diesen Chancen vergab Mike Hauser. Hendrik Thul hatte sich über rechts durchgesetzt und mustergültig in die Mitte abgelegt. In Rücklage geraten hob Mike Hauser den Ball aus kurzer Distanz über den Kasten. Wenige Minuten vor Schluss legte sich wieder einmal Abwehrmann Maurice Neukirch das Spielgerät zurecht: kurzer Anlauf und das Leder rauscht über den Torwart hinweg unter die Latte zum vielumjubelten und verdienten 2:2-Ausgleich. Die letzten fünf Minuten gab es nochmal einen kleinen Sturmlauf, doch ganz drehen konnten wir das Spiel nicht mehr.

Insgesamt ein gutes Spiel der Jungs, wobei der frühe Rückstand natürlich ein großes Handicap darstellte und so eigentlich nicht passieren darf. Aber die Art und Weise, wie sie zurückgekommen sind, stimmt sehr positiv.

Außerdem an dieser Stelle ein Kompliment für die tolle Hinrunde und Glückwunsch zur Herbstmeisterschaft!

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]