powered by deepgrey

Bachl-Staudinger schießt in Nachspielzeit das 2:2

Mit einem guten Gefühl konnte die U23 des SV Eintracht Trier 05, powered by Romika, am  frühen Samstag Abend das Stadion auf dem Bühl in Betzdorf verlassen: Das Team von Trainer Christian Mergens kam beim heimstarken Gastgeber SG 06 vor 231 Zuschauern zu einem mehr als verdienten 2:2-Unentschieden.

 

Philipp Böhmer hatte die Sportgemeinschaft zwei Mal in Front gebracht (20., 81. Minute). Doch die „Zwote“ schlug jeweils zurück. In der 51. Minute markierte Tolgay Asma das 1:1, in der dritten Minute der Nachspielzeit war Max Bachl-Staudinger erfolgreich – buchstäblich in letzter Sekunde. Danach pfiff der Schiedsrichter Peter Klein aus Roth gar nicht mehr an.  Den beiden Trierer Treffern gingen jeweils gelungene Kombinationen mit Beteiligung von Christoph Anton voraus. „Das späte Ausgleichstor zum 2:2 bestätigt eindeutig, wie intakt die Moral in meiner Truppe ist“, unterstrich Coach Mergens in seiner Analyse. Trotz des holprigen Rasenplatzes in Betzdorf konnte der SVE II auch spielerisch voll überzeugen. In einer ausgeglichenen ersten Hälfte scheiterte Besart Aliu zwei Mal um Haaresbreite. In Durchgang zwei riss die U23 das Geschehen mehr und mehr an sich, unter anderem traf der prima aufgelegte Asma nur den Pfosten und auch Christoph Anton und Erik Michels scheiterten knapp. Als man in der 81. Minute erneut in Rückstand geraten war, boten sich der SG Betzdorf 06 Konterchancen – hier erwies sich Philipp Basquit nicht nur als reaktionsstarker Rückhalt, sondern machte mit seinen Abschlägen oder – würfen auch immer wieder das Spiel schnell.

„Wiederum wurde deutlich, dass wir in dieser Liga in jedem Fall mithalten können. In Spielen bei der SpVgg Wirges und daheim gegen Rossbach haben wir schon etliche Punkte leichtfertig verschenkt. Diesmal haben sich die Jungs für ihre engagierte Spielweise immerhin mit einem Punkt belohnt“, konstatierte Christian Mergens – und schob bereits kurz nach dem Abpfiff auf dem Betzdorfer Bühl nach: „Kommenden Sonntag (Anstoß: 16 Uhr, d. Red.) muss es jetzt gegen Waldalgesheim verdammt nochmal endlich mit dem ersten Heim-Dreier klappen.“

Aufstellung SVE II: Basquit – Dingels, Thieser, Hess (85. Hartmann), Schütz – René Mohsmann, Bachl-Staudinger – Mvondo, Asma, Anton – Aliu (55. Michels)

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]