powered by deepgrey

Vergleichstest mit dem FC Schalke 04 und der TuS Koblenz

Die 2000er der Eintracht waren am vergangenen Wochenende wieder zu einem interessanten Vergleichstest eingeladen. Ein Blitzturnier in Weißenthurm wurde mit den Mannschaften des FC Schalke 04, TUS Koblenz I und II sowie der Fussballschule Weißenthurm ausgetragen. Dabei war die Spielzeit auf jeweils 20 Minuten festgelegt. Mit den gezeigten Leistungen kam man sicherlich sehr frieden sein. Die Entwicklung schreitet erkennbar voran und zeigte wieder einmal, dass sich die Eintracht Talente im individuellen Bereich auch gegen die Besten gut behaupten können. Alle Spiele im gesamten Turnier waren sehr eng und wurden knapp entschieden. Das erste Spiel gegen Schalke ging 0:2 verloren, obgleich man hier dreimal alleine aufs Schalker Tor zu lief. Gegen die taktisch sehr gut eingestellte Fussballschule Weißenthurm unterlag man mehr als unglücklich 0:1. Hier vergab man einige 100 %ige Torchancen, leider teilweise etwas fahrlässig. Auch rettete in diesem Spiel zweimal das Aluminium. Insgesamt war das Glück an diesem Tage auf  Seiten der Weißenthurmer Fussballschule. Wie auch unserer Mannschaft ging es dem FC Schalke, die hier ebenfalls mit 0:1 unterlagen. Es folgte das Spiel gegen Koblenz I. Zwei direkt verwandelte Freistöße warf unser  Team nach wenigen Minuten ins Hintertreffen. Der Anschlusstreffer kam  jedoch zu spät. Am Ende hies es 1:2.  Im letzten Spiel nochmals gegen die „Schängel“ der TUS Koblenz II platzte dann endlich nach vorne der Knoten und im Ergebnis stand ein verdientes 4:1. Das war gleichzeitig der höchste Sieg im ganzen Turnier. In der Endplatzierung bedeutete das in einem guten und vom Niveau sehr anspruchsvollen Turnier Platz 4. Aber wie eingangs erwähnt,  waren alle Spiel sehr eng und hätten auch anders ausgehen können.
Sieger wurde die TUS Koblenz  vor dem FC Schalke 04. An dieser Stelle nochmals schönen  Dank an die Ausrichter und Glückwunsch an die Sieger.

Es spielten: Rayane Aalala, Lorenz Schmitt, Pascal Güth,  Jannik Grün, Jannik Nosbisch, Florian Grundmann,  Scott Kops, Fynn Martin, Leon Lorig und Guilio Ehses.

Torschützen: Jannik Grün (3), Pascal Güth(2)

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]