powered by deepgrey

U17 ROMOTION Team erkämpft sich Unentschieden in Saarbrücken

Unser U17 ROMOTION Team hat am gestrigen Sonntag mit einer starken fußballerischen und insbesondere kämpferischen Leistung dem ungeschlagenen Tabellenführer einen Punkt abgetrotzt.
Die heimischen Malstädter kamen zu Beginn besser ins Spiel und hatten deutlich mehr Ballbesitz, ohne sich jedoch dabei wirklich gefährlich vor dem Tor von Robin Strellen zu zeigen. Im Gegenzug hatten die ganz in weiß angetretenen Gäste aus Trier die ein oder andere gute Kontersituation, die jedoch nicht mit der nötigen Präzision und Ruhe zu Ende geführt wurden. Ab der Mitte der 1. Hälfte erspielten sich beide Teams jeweils 1-2 hochkarätige Chancen, ohne Torerfolg, so dass es mit einem torlosen Remis in die Pause ging.
In der 2. Halbzeit entwickelte sich ein zunächst ein offenes Spiel mit der guten Gelegenheit für Fabrice Schirra, der jedoch den Ball nicht kontrolliert auf das Tor schießen konnte. Auf der anderen Seite führte dann eine der gefürchteten Standardsituationen (Eckstoß, 52. Min) zur 1:0 Führung für Saarbrücken. Genau 10 Minuten später verwandelten die Gastgeber dann einen Freistoß aus ca. 30 Minuten zum 2:0. Nun ließen die Trierer Spieler natürlich die Köpfe hängen, aber nur für 1-2 Minuten, denn in der 65. Min. war es Ramon Stief, der von Kevin Heinz gut in Szene gesetzt wurde und im 16er noch einen Gegenspieler gekonnt ausspielte um dann mit einem satten Schuss in die lange Ecke den Anschlusstreffer zu erzielen.
Danach ging das Spiel hin und her und die weißen Trierer konnten in der 80. Minute erneut jubeln. Fabrice Schirra hatte sich über rechts überragend durchgesetzt und Marc Inhestern bedient, dessen Schlenzer am langen Pfosten von Robin Garnier eingeköpft wurde. Ein Punktgewinn, der nach dem Spielverlauf glücklich, aber dennoch nicht ganz unverdient war.

Spielverlauf:
1:0 (52. Min) Timo Herrmann
2:0 (62. Min) Benno Mohr
2:1 (65. Min) Ramon Stief
2:2 (80. Min) Robin Garnier

Tor: Robin Strellen,
Abwehr: Maruan Saleh, Sven Himpler, Fabian Heck, Kevin Heinz,
Mittelfeld: Marc Inhestern, Robin Garnier, Michael Kohns (64. Steven Hutmacher), Fabrice Schirra (80. Benne Decker).
Angriff: Andrea Moro (64. Frederik Mitev), Domme Thielmann (41. Ramon Stief),

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]