powered by deepgrey

U12 mit überzeugenden Sieg in Freudenburg

Nach dem Zittersieg im ersten Meisterschaftsspiel gegen VFL Trier trat man die Reise nach Freudenburg unter neuen Gesichtspunkten an. Sowohl im taktischen als auch im personellen Bereich stellte der Trainer Wakerhage die Mannschaft um und sie zeigte ein ganz neues Gesicht. Die neue Mittelfeldachse um Fabian Fisch und Noah Laros baute vor allem in der ersten Halbzeit sehr viel Druck auf. So war es dann eine logische Konsequenz, dass der überforderte Gegner Chancen im Minutentakt abzuwehren hatte. Äußerst erfreulich ist anzumerken, dass unser wiedererstarkte Torjäger Leon Backes zwischen der 4. und 28. Minute alleine gleich viermal ins Schwarze traf. So wurde dann mit diesem Spielstand die Seite gewechselt. Nach der Halbzeit wechselte man kräftig durch und der Spielfluss ließ etwas nach. Nachdem Matthias Heck in der 35. Minute mit einem fulminanten Schuss noch am gegnerischen Torwart scheiterte, konnte kurz danach unser Joker Yannik Lex nach toller Vorarbeit von Fabian Fisch den 5 : 0 Endstand herstellen. Als Fazit sei angemerkt, dass gegenüber der Vorwoche die Mannschaft sich sehr engagiert und verbessert zeigt, nur alleine die Chancenauswertung lässt noch zu wünschen übrig. Es spielten: Y.Akgül, L.Backes (ab 30. M.Y.Lex), F.Fisch, T.Geib (ab 30.M.L.Danelian), M.Heck, N.Laros, C.-L.Rosen (ab 30. M. A.Schwarz), J. v.d.Broch(ab 30 M. A.Heck)

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]