powered by deepgrey

U23 startet in die Oddset-Oberliga Südwest: Köllerbach am Sonntag zu Gast

Oberliga, wir kommen! Nach zwei Aufstiegen in Serie darf die U23 des SV Eintracht Trier 05 in der neuen Saison in der höchsten Spielklasse im Fußball-Südwesten, die Oddset Oberliga, ran. Auftaktgegner des Teams von Bernhard Weis und Frank Thieltges werden am Sonntag, 15 Uhr, auf dem Hauptplatz des Moselstadions die Sportfreunde Köllerbach sein. „Eine erfahrene Truppe, die meist auf Konter spielt. Wir werden mit unserem jugendlichen Elan dagegen halten“, sagt Nachwuchskoordinator Reinhold Breu, der nach zwei sehr erfolgreichen Jahren das Traineramt bei der „Zwoten“ abgegeben hat und fortan für die U19 und die U15 verantwortlich ist: „In unserem Nachwuchskonzept spielt auch die Rotation im Trainerbereich eine wichtige Rolle. Wir vertreten die gleiche Fußball-Philosophie. Bernhard Weis und Frank Thieltges haben in der Vergangenheit ganze Arbeit bei der U19 und der U17 geleistet. Ich bin mir sicher, dass sie dies auch bei der U23 tun werden.“ Das Trainerduo muss am Sonntag auf die verletzten Fabian Mohsmann (Bänderriss) und Alvaro Zoder (Wadenbeinbruch) sowie Christoph Anton (Rekonvaleszenz) verzichten. Ergänzt wird der Kader, in dem der 29-jährige Erwin Bradasch als Kopf fungieren soll, durch U19-Kräfte und sicher auch durch Akteure aus dem Regionalligakader. Wer dies sein wird, war am Freitag Vormittag noch offen. Köllerbach musste in der vergangenen Saison lange zittern, ehe der Klassenverbleib sicher gestellt war. Am Ende sprang für die Kicker aus dem Püttlinger Stadtteil, deren Sportanlage den schönen Namen „An der Burg Bucherbach“ trägt, Platz elf heraus. Trainiert werden die Sportfreunde, die seit 2007 ununterbrochen der Oberliga angehören, nach wie vor vom früheren Spieler Melori Bigvava. Top-Leistungsträger ist ein georgischer Landsmann des Coachs – Davit Bakhtadze. Im Köllerbacher Kader steht mit Dominik Groß auch ein früherer Eintrachtler. In der Rückrunde der 2005/06er Serie kam er auf elf Einsätze in der damals noch drittklassigen Regionalliga, ehe Groß über Rot-Weiß Ahlen und Waldhof Mannheim 2009 zu den Köllerbachern wechselte. Bekanntschaft mit den Sportfreunden machte in der Oberliga-Saison 2007/08 die erste Mannschaft des SVE 05. In den beiden Aufeinandertreffen erwiesen sich die Saarländer als äußerst hartnäckiger Kontrahent, kamen im Moselstadion zu einem 2:2 und mussten sich zu Hause denkbar knapp mit 0:1 geschlagen geben. Eintracht-Nachwuchschef Reinhold Breu legt großen Wert darauf, dass die U23-Spiele in der Oberliga auch entsprechend präsentiert werden. Vier Begegnungen – zum Teil auch aus Sicherheitsgründen – werden bis zur Winterpause im Moselstadion selbst ausgetragen, der Rest auf dem Nebenplatz. Die Spiele werden von einem Stadionsprecher begleitet. Etwa zehn Minuten nach Spielschluss findet eine Pressekonferenz in der Klubgaststätte „Nullfünf“ oberhalb der Haupttribüne statt, zu der alle Zuschauer herzlich eingeladen sind.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]