powered by deepgrey

U23: Mit viel Power gegen Montabaur

Sie hatten sich viel vorgenommen – und sie haben es in die Tat umgesetzt: Unsere Nachwuchskicker begaben sich am Sonntag-Nachmittag hartnäckig auf die Verfolgung von Tabellenführer Bad Breisig.
Kaum haben sich die Zuschauer bei regnerischem Herbstwetter auf dem Kunstrasen im Moselstadion eingerichtet, steht es schon nach Kempny-Eckball mit einem fulminanten Krempchen Knaller in den rechten oberen Torwinkel 1:0. Die Führung wirkt sich beruhigend auf die Spielweise der Einheimischen aus. Das Mittelfeld um die sehr engagierten Bradasch, Kempny und Krempchen zieht gekonnt die Fäden und erstickt die Angriffsbemühungen der Gäste schon im Keim. So verlebt Ulli Schneider in der ersten Halbzeit einen zwar regnerischen, aber geruhsamen Nachmittag. In der 30. Minuten dann eine Muster-Spielaktion: Nach Ballverlust in der Vorwärtsbewegung bei Montabaur geht es ganz schnell. Zoder passt auf Kempny, der setzt sich im 16m Raum auf rechts durch und steckt quer zu Bauer. Der Leihspieler aus der ersten Mannschaft muss nur noch das Leder über die Linie drücken. So hat sich Trainer Breu die Spielweise seiner Truppe vorgestellt. Konzentriert arbeiten und dann mit blitzschnellen Aktionen den Gegner unter Druck setzen. Schon in der ersten Halbzeit hat Trier die Möglichkeit auf 3:0 zu erhöhen, doch erneut Bauer scheitert in aussichtsreicher Position. Mit einem beruhigenden 2:0 geht es in die Pause.
Nach dem Wechsel versucht Montabaur alles, um der Partie noch eine Wende zu geben. Aber unsere Jungs lassen sich nicht beeindrucken. Bradasch spielt in der 69. Minute auf Kempny, dieser düpiert mit einem schönen Trick die komplette Abwehr des Gegners und verlängert auf Zoder. Der „Spanier“ leitet sofort weiter auf Bauer und dieser kann sein zweites Tor an diesem Tag erzielen. Trier lässt nun die Begegnung austrudeln. Nachlässigkeiten im Abwehrverbund gegen Ende eröffnen den Gegnern zwar noch die ein oder andere Chance, aber auch diese Unachtsamkeit können den deutlichen Sieg unserer Youngsters nicht mehr gefährden.

Tor: Ulli Schneider
Abwehr:Pascal Orth Kühne Johannes Fabio Fuhs Fabian Mohsmann

Mittelfeld: Michael Krempchen (75.Matondo Makiadi) Thomas Kempny Erwin Bradasch
(80.Patrick Herres)

Angriff: Alvaro Zoder Julian Bidon Florian Bauer (71.Sebastian Ting)

Kader: Sebastian Dahm Jon Becker Michael Löber Maik Emmerich
Tore
1:0 6 . Min. Krempchen
2:0 30 . Min. Bauer
3:0 69 . Min. Bauer

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]