powered by deepgrey

Super Mario bei super Weinprobe

baslerweingesprRegionalliga reife Kulisse, aber ein für ihn eher ungewohntes Szenario: Auf Einladung der Jungwinzer Leiwen war Mario Basler, Cheftrainer des SV Eintracht Trier 05, am Montag Abend zu Gast bei der traditionellen Jahrgangsweinprobe im Mittelmosel-Ort, der rund 2000 Besucher im Festzelt beiwohnten.

Basler wurde begleitet von Vorstandsmitglied Robert Bläsius, dem sportlichen Leiter Fritz Fuchs und Pressesprecher Benjamin Judith. „Der Einladung sind wir sehr gerne gefolgt. In und um Leiwen haben wir sehr viele Fans und Freunde – speziell natürlich die Familie Klaus Junk, die uns seit vielen Jahren mit dem Wein-Ausschank in der Schweicher Hof-Lounge hervorragend unterstützt“, unterstrich Robert Bläsius am Rande der Veranstaltung, die unter dem Motto stand: „Riesling hat immer noch Konjunktur“.

Mario Basler stellte sich auf der Bühne den Fragen der beiden Moderatoren Sandra Berweiler und Markus Jostock – und gab gleich am Anfang des Gesprächs in seiner bekannt freimütigen Art und Weise zu: „Eigentlich hatte man mir abgeraten, hier hin zu kommen. Weil hier zu viel los wäre. Wenn ich das aber sehe und die Stimmung mitbekomme, kann ich nur sagen `fantastisch“. Basler gab Einblicke in das Leben eines Profis, äußerte sich zur aktuell (positiven) Lage bei der Eintracht – und ließ auch durchblicken, dass er als gebürtiger Pfälzer gerne auch mal einen guten Tropfen von der Mosel genießt.

Der SV Eintracht Trier 05 bedankt sich nochmals bei den Jungwinzern Leiwen e.V. sehr herzlich für die Einladung und den schönen Abend in bester Atmosphäre.

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]