powered by deepgrey

"Schöne Einstimmung auf die neue Saison"

Eine gelungene Premiere feierte das Eintracht-Stadionfest am Sonntag. Über den Tag verteilt kamen 2500 Besucher, die sich über den neuesten Stand beim SVE informieren wollten, aufmerksam die Talkrunden mit dem Vorstand, den Neuzugängen, dem Fanbeauftragten Thomas Metzger und Fanprojekt-Leiter Thomas Endres verfolgten, ihr Glück beim SWT-10.000-Euro-Schuss probierten oder sich einfach in entspannter Atmosphäre bei einem kühlen Bitburger oder einem feinen Wein von Klaus Junk aus Leiwen unterhielten.
Im Mittelpunkt stand natürlich das Testspiel des SVE gegen Bundesligist Mainz (0:3, siehe gesonderter Spielbericht auf dieser Seite). Den Auftakt hatten die E-Jugendlichen gemacht: Im Vierer-Turnier gewann der VfL Trier vor der Konkurrenz vom SV Konz, dem SVE und dem FSV Tarforst. Klar, dass der Andrang bei der Autogrammstunde der Eintracht-Akteure auf der Stadionfest-Bühne enorm war; besonders die Unterschriften der fünf Neuzugänge standen hoch im Kurs. Eigentlich sind es ja sechs; doch der Italo-Brasilianer Dimitri del Globo ist bis heute nicht beim SVE erschienen. „Angeblich hat er es mit Flugangst zu tun. Das Thema hat sich erledigt“, ließ Vorstandsmitglied Ernst Wilhelmi in der Talkrunde mit Pressesprecher Benjamin Judith und Wochenspiegel-Sportredakteur Andreas Arens durchblicken. Wilhelmis Vorstandskollege Harry Thiele freut sich schon jetzt auf die neue Saison, die am 7./8 oder 9. August mit dem Heimspiel gegen Schalke 04 II eingeläutet wird: „Durch Waldhof Mannheim und den 1. FC Saarbrücken gewinnt die Regionalliga an Attraktivität dazu.“ Die Reise zum Ex-Bundesligisten nach Mannheim ist für den Fanbeauftragten Thomas Metzger besonders reizvoll: „Das Carl-Benz-Stadion ist eine tolle Fußball-Arena.“ Ebenfalls mit Metzger auf der Bühne: Thomas Endres, der seit 1. Juli das Fanprojekt Trier in der Metternichstraße leitet. Im August sollen die Räumlichkeiten in einem früheren Molkerei-Gebäude auch offiziell benutzbar sein und eine Anlaufstelle für die Eintracht-Anhänger sein. In der Talkrunde mit den Neuzugängen verrieten Max Bachl-Staudinger („Ja“), Martin Wagner („Ja“) und Andreas Anicic („Manchmal…“) auch wichtige Infos für das weibliche Geschlecht, als sie von Benjamin Judith gefragt wurden, ob sie denn eine Freundin haben…
Stark frequentiert wurde den ganzen Tag über der Eintracht-Stand: Obwohl es noch knapp vier Wochen bis zum Saisonstart sind, ist am Sonntag die Anzahl der verkauften Dauerkarten auf 870 hoch geschnellt. Damit fehlen jetzt nur noch 150, um den Vorjahreswert zu erreichen. Mehr als 100 Trikots – jetzt vom neuen Ausrüster Nike und mit dem neuen Trikotsponsor Schloss Niederweis auf der Brust – wurden an den Mann oder die Frau gebracht. Beim SWT-10.000-Euro-Schuss siegte Richard Griesinger mit vier von sechs möglichen Treffern. Das brachte ihm immerhin noch 100 Euro ein. Zur guten Stimmung trug auch die Band „Lucky Lips“ bei. Leider absagen musste wegen eines Bandscheibenvorfalls Kultsänger Helmut Leiendecker. Ein positives Fazit zogen denn die Eintracht-Verantwortlichen. „Fürs Erste war das absolut gut. Auch die Resonanz hat gestimmt“, bilanzierte Vorstandsmitglied Harry Thiele. „Eine schöne Einstimmung auf die neue Saison. Das Stadionfest hat Lust auf mehr gemacht…“, sagte Fan-Chef Thomas Metzger.

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]