powered by deepgrey

Das "Galaspiel" beim CS Grevenmacher

100 Jahre CS Grevenmacher: Aus diesem Anlass findet am Mittwoch, 15. Juli, 19.30 Uhr, im „Stade Op Flohr“ das „Galaspiel“ zwischen dem gastgebenden „Club Sportif“ und dem SV Eintracht Trier 05 statt. Dass die Luxemburger ausgerechnet den SVE zum Jubiläumsspiel eingeladen haben, kommt nicht von ungefähr, ist es doch ein Zeichen von guter Nachbarschaft der beiden Mosel-Klubs. In den vergangenen Jahrzehnten waren es immer wieder Akteure, die von der Eintracht nach „Maacher“ gewechselt sind. 1959 war es mit Rainer Gawell der erste Trierer, der zum CSG gewechselt war. Bis dato folgten 33 weitere Spieler oder Trainer. Vor Kurzem sind Achmed Boussi, Christian Müller und Sebastian Hartung an die Obermosel gewechselt. Die beiden Erstgenannten waren schon dabei, als der CSG am 2. und 9. Juli gegen den litauischen Vertreter Vetra Wilna in der Euro-League spielte, zwei Mal mit 0:3 verlor und damit ausschied. Mit Torwart Marc Pleimling, Sammy Habte, Tobias Lorig und Volker Schmitt spielen weitere Ex-Trierer bzw. Deutsche beim von Claude Osweiler trainierten CSG. Für den letztjährigen Tabellendritten der Nationaldivision geht es am 2. August mit der neuen Saison los. Dann ist Etzella Ettelbrück zu Gast im „Stade Op Flohr“
Der Eintrittspreis am Mittwoch beträgt einheitlich für alle Plätze fünf Euro.

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]