powered by deepgrey

U19 verliert mit 2:3 in Gonsenheim

Eintracht Trier muss wegen individueller Fehler mit Null Punkten nach Hause fahren…

Bereits nach 5 Minuten gab es Unruhen im Trierer Strafraum. Die zweite Chance der Gastgeber, in der 10. Minute, landete gleich durch einen Volleyschuss aus 18 m im Netz. Auch nach diesem Tor findet unsere neu formierte Mannschaft nicht richtig ins Spiel.
Gerade in der Anfangsphase wurden zu viele Fehler im Spielaufbau gemacht, mit denen wir dem Gegner gute Chancen ermöglichten.

Nach etwa 32 Minuten findet unsere Mannschaft allmählich ins Spiel und der Gegner wurde schon früh unter Druck gesetzt. Die Bemühungen wurden umgehend belohnt. Xavi Alsina setzt sich gut auf der linken Seite durch und flankt die Kugel nach innen. Durch Unstimmigkeiten in der Innenverteidigung landet der Ball bei Christof Eifel, der den Ball trocken zum 1:1 ins Tor schiebt. Noch vor der Halbzeit war die Chance auf eine 2:1 Führung da, durch ein grandioses Solo von Xavi Alsina, der nur von dem Torpfosten gestoppt werden konnte.
Durch einen unnötigen Foulelfmeter, kann Gonsenheim noch vor der Halbzeit das 2:1 machen.

Unsere Mannschaft kam mit viel Selbstvertrauen aus der Pause und drückte Gonsenheim über die komplette zweite Halbzeit in Ihre Hälfte. Zudem wird auf ein 4-4-2 System umgestellt. Die Mannschaft wird stark verjüngt, weil zwei B-Jugendliche in die Mannschaft kommen. In der 65. Minute wird Christoph Eifel im Strafraum zu Fall gebracht und muss mit einer Platzwunde ausgewechselt werden. Den fälligen Foulelfmeter verwandelt Xavi Alsina-Fonts zum hoch verdienten 2:2 Ausgleich.
Aus dem Nichts schießt der Gastgeber in der 78. Minute, nach einem folgenschweren Fehlpass den 3:2 Endstand.

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]