powered by deepgrey

Michael Dingels sorgt für den 8. Erfolg in Serie

Die Erfolgsserie geht weiter: Eintracht Trier bleibt auch im achten Spiel der laufenden Oberliga-Saison verlustpunktfrei und vergrößert den Abstand auf die Nichtaufstiegsplätze auf 11 Punkte. Michael Dingels war der Schütze des Tores zum 1:0-Heimsieg vor 2320 Zuschauern gegen Verfolger Borussia Neunkirchen.

In einem Spiel auf durchschnittlichem Oberliga-Niveau reichte dem SVE eine ebenso durchschnittliche Leistung um gegen eine über weite Strecken des Spiels ebenbürtige Borussia aus Neunkirchen die Punkte einzufahren. Trier erwies sich im gesamten Spielverlauf als die cleverere Mannschaft mit den besseren, wenn auch insgesamt wenigen, Torchancen und gewann die Partie verdient. Neunkirchen hatte im gesamten Spiel nur eine einzige echte Torchance und konnte die erneut sehr sichere Eintracht-Defensive nie vor ernsthafte Probleme stellen.

Trier setzte den Gast zu Beginn des Spiels gleich unter Druck und sorgte von Anfang an für klare Verhältnisse im Moselstadion. So fiel auch folgerichtig das 1:0 für den SVE: nach einem Eckball versenkte der auch am heutigen Tag wieder bärenstarke Michael Dingels den Ball im Borussen-Gehäuse. Danach zog sich die Eintracht zurück und ließ Neunkirchen kommen. Die Borussia wusste jedoch nicht viel mit ihren Freiheiten im Mittelfeld anzufangen und so verflachte die Partie zusehends. Trier tat nicht mehr als nötig und Holger Klein vergab mit einem Schuss aus 13 Metern nach feiner Einzelleistung die einzige Chance der Gäste. So blieb es bei der 1:0-Pausenführung für den SVE.

Nach der Pause änderte sich nicht viel am gewohnten Bild. Die Eintracht agierte weiter aus einer sicheren Defensive und ließ keine nennenswerte Chance der Borussia im gesamten zweiten Abschnitt zu. Vorne vergaben Rakic und der eingewechselte Traore mehrere Glegenheiten den Sack endgültig zuzumachen. Bradasch tat es ihnen gleich und brachte den Ball in der 84. Minute freistehend vor Borussen-Keeper Marina nicht im Tor unter. So blieb es beim verdienten 1:0-Erfolg für die Eintracht gegen eine kampfstarke aber spielerisch limitierte Borussia aus Neunkirchen. Dem SVE fehlte ein wenig die Frische aus den vergangenen Spielen, aber routiniert im Stile einer Mannschaft mit Aufstiegsambitionen fuhr das Team von Trainer Weiss einen Arbeitssieg ein und bleibt auch nach dem 8.Spieltag Tabellenführer der Oberliga Südwest.

Am kommenden Samstag steigt das große Oberliga-Derby in Saarbrücken: Eintracht Trier tritt im Ludwigspark beim alten Rivalen FCS an. Bei diesem absoluten Spitzenspiel treffen die beiden letzten noch ungeschlagenen Mannschaften der Liga aufeinander. Als Tabellendritter hat Saarbrücken allerdings bereits vier Punkte Rückstand auf Trier. Dieses absolute Highlight der Hinrunde sollte kein Eintracht-Fan verpassen und sich gemäß dem Motto “Alle Mann nach Saarbrücken” auf in die saarländische Landeshauptstadt machen und den SVE unterstützen. Unser junges Team braucht auch in Saarbrücken die Unterstützung seiner treuen Fans, um auch aus dem Ludwigspark etwas Zählbares mitzubringen.

[b][u]Das nächste Spiel:[/u]
Samstag, 22.09.2007, 14.30 Uhr (Ludwigsparkstadion)
1.FC Saarbrücken – Eintracht Trier[/b]

Eintracht Trier: Schneider – Rakic, Malchow, Hesslein, Dingels – Hartung, Bradasch, Wittek (87. Lacroix), Schottes (6. Schäfer) – Müller (74. Traore), Hentschke

Borussia Neunkirchen: Marina, Haubert (71. Furnari), M. Mueller, Klein, Schmit, Stumpf, Mehle, DosSantos, Rheinheimer, Kerber, S. Schumacher (65. D. Schumacher)

Tore: 1:0 Dingels (15.)

Zuschauer: 2.320

Schiedsrichter: Ingo Hess (Miesenbach)

[url=http://www.youtube.com/watch?v=Sc4yHqRwkWI]Spielbericht (VIDEO) (Link zu www.youtube.com)[/url]

Stimmen zum Spiel SV Eintracht Trier 05 – Bor. Neunkirchen

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]