powered by deepgrey

Zwote Mannschaft schlägt VfL Trier III

Obwohl die Partie auf dem Hartplatz der Bezirksspotanlage Heiligenkreuz keine einfache war, konnten die Blau-Schwarz-Weißen das Spiel mit 3:0 (1:0) für sich entscheiden. Aufgrund der Härte des Platzes hatten beide Mannschaften Probleme im Umgang mit dem Ball, der extrem hoch abgesprang. Trotzdem war das Spiel machbar, beurteilt Trainer Stefan Fleck und ergänzt: “Wir haben zunächst nur mit 1:0 geführt, obwohl wir viele große Chancen hatten – zwar nicht so wie sonst, aber wir haben in der ersten Halbzeit nur ein Tor gemacht und erst in der zweiten Halbzeit das Tempo verschärft. Damit konnten wir zwei weitere Tore schießen. Das Ergebnis hätte höher ausfallen können, geht aber insgesamt in Ordnung. Wir haben völlig verdient drei Punkte eingefahren.”

Eintracht-Trier II: 0:1 Patrick Trampert (44’), 0:2 Manuel Hubo (48’), 0:3 Manuel Hubo (64’) 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]