powered by deepgrey

Jugendteams ziehen ins Achtelfinale des Rheinlandpokals ein

U15: JSG DORSA-WSO-Steffeln – SVE 1:8

Im letzten Spiel des Jahres ließ die U15 nichts anbrennen und besiegte die zwei Klassen niedriger spielenden Gegner mit 8:1. Zur Halbzeit führte der SVE bereits 3:0. Die Torschützen waren bis dahin Maxim Burghardt, Lennart Poth und Noah Lorenz. In der zweiten Halbzeit sorgten dann Jonas Brenner, Gil Dummong, Nathan Benndorf und Noah Lorenz (2) für die weiteren Treffer. Mit dem Schlusspfiff gelang der JSG noch der Ehrentreffer zum 8:1, der jedoch nur noch Ergebniskosmetik war. Für die Truppe von Mathäus Gornik geht es nach dem Jahreswechsel beim Hallenturnier in Igel weiter.

U16: SVE – TuS Mosella Schweich 5:1

Ein echter Coup gelang unserer U16. Die in der Rheinlandliga spielende Mannschaft behielt gegen Regionalligisten Schweich die Oberhand und setzte sich am Ende souverän mit 5:1 durch. Tobias Klein brachte die Eintracht nach 3 Minuten in Führung. Tino Wittkowsky sorgte für den zwischenzeitlichen Ausgleich, mit dem es in die Pause ging. Doch nach dem Seitenwechsel drehte der SVE richtig auf. Eric Haas traf gleich doppelt und brachte die Blau-Schwarz-Weißen auf die Siegerstraße. Kurz vor dem Ende sorgten Noah Daragmeh und Aaron Matondo noch für die Tore vier und fünf. Die U16 steht somit – ebenso wie die U17 – im Achtelfinale des B-Junioren Rheinlandpokals. Beim Hallenturnier in Igel wird die U16 zum ersten Mal im neuen Jahr wieder gegen den Ball treten.

U17: JFV Wittlicher Tal – SVE 0:5

Zeitgleich mit der U16 bestritt unsere U17 am Samstag ihr Auswärtsspiel beim JFV Wittlicher Tal. Dabei wurde die Mannschaft von Trainer Georg Schanen ihrer Favoritenrolle gerecht und besiegte den Bezirksligisten mit 5:0. Damit stehen beide Mannschaften des SVE im Achtelfinale des B-Junioren Rheinlandpokals. Wie die beiden jüngeren Jahrgänge wird auch die U17 beim Hallenturnier in Igel an den Start gehen, um dort ins Fußballjahr 2019 zu starten.

U19: FSV Salmrohr – SVE 0:6

Ins Achtelfinale schaffte es am vergangenen Wochenende auch unsere U19. Die Mannschaft von Trainer Mario Spang setzte sich klar bei Rheinlandligisten Salmrohr durch und fuhr mit einem 6:0 im Gepäck zurück in die älteste Stadt Deutschlands. Mathias Olesen und Pascal Güth trafen jeweils doppelt. Zudem waren Gabriel Harig und Hendrik Thul erfolgreich. Damit hat nun auch die U19 ihr letztes Spiel des Jahres absolviert. Am 5. Januar geht es mit einem Freundschaftsspiel gegen Ford Niehl weiter.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]