powered by ROAMSYS

Siege für die Kleinsten, U19 schlägt Homburg – Die Jugendergebnisse

Am Wochenende waren alle Jugendteams des SVE im Einsatz. Hier lesen Sie die Spielberichte:

 

 

U10 bleibt ungeschlagen

Im dreizehnten Saisonspiel ist die U10 weiterhin ungeschlagen geblieben. Bei der JSG Osburg gab es einen 1:12-Auswärtserfolg. Durch den Sieg bleibt die Eintracht Ligaprimus, vor dem TuS Euren, der zwei Punkte weniger auf dem Konto hat.

 

Sechster Sieg in Folge für U11

In der E-Junioren Kreismeisterstaffel hat die U11 gegen die JSG Saar-Mosel Kanzem mit 14:0 gewonnen. Durch den Sieg hat der SVE seine Tabellenführung vor dem FSV Trier-Tarforst verteidigt.

 

U12 bleibt Tabellenführer 

Wie die U10 und die U11 führt auch die U12 die Tabelle ihrer Liga an. Durch einen 4:1-Erfolg bei der JSG Wincheringen bleibt der SVE ohne Punktverlust Tabellenführer der D-Junioren Kreisliga.

 

U13 schlägt Wittlich

In der D-Junioren Rheinlandliga hat die U13 am fünften Spieltag zuhause mit 3:0 gegen die JSG Wittlich gewonnen. Durch den Sieg steht die U13 weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze.

 

U14 unterliegt Koblenz

Nachdem die U14 am letzten Wochenende erstmals in dieser Saison verlor, musste sie nun gegen die TuS Koblenz die zweite Pleite der Saison einstecken. Am Koblenzer Oberwerth kam der SVE nicht über ein 1:3 hinaus. Durch die Niederlage steht der SVE derzeit nur noch zwei Punkte vor dem FSV Salmrohr, der noch ein Spiel weniger absolviert hat. Somit ist die Tabellenführung der U14 erstmals seit dem sechsten Spieltag wieder in Gefahr. Am Mittwoch trifft die U14 im Rheinlandpokal auf die TuS Koblenz.

 

U15 feiert dritten Sieg in Folge

In der C-Junioren Regionalliga Südwest hat die U15 ihr Heimspiel gegen den FK Pirmasens mit 6:1 gewonnen. Bei hitzigen Temperaturen brauchte die Eintracht gute 15 Minuten, um in die Partie zu finden. Nach 25 Minuten fiel dann der Führungstreffer durch Ruben Goncalves, fünf Minuten später erhöhte Tobias Klein dann zum 2:0. Kurz vor der Pause konnte der Pirmasenser Schlussmann einen Schuss von Elias Raithel nicht parieren und so war die Partie schon vor dem Seitenwechsel fast entschieden. Der FK profitierte nach der Pause von schwachen 10 Minuten der Eintracht und kam zum 3:1. In der Folge ließ der SVE aber nichts mehr anbrennen und sorgte durch Tore von Haas, Henrichs und Dzogovic für ein deutliches 6:1. Unter der Woche wartet nun im Rheinlandpokal-Viertelfinale die JSGWisserland-Mittelhof, die zwei Klassen tiefer als der SVE  in der Bezirksliga spielt.

 

U16 siegt in Zissen

In der B-Junioren Rheinlandliga hat die U16 ihr Auswärtsspiel beim JFV Zissen mit 7:0 gewonnen. Direkt in der ersten Minute traf Luca Rössler zum 1:0. Bis zur Pause sorgte die Eintracht dann durch zwei Tore von Julien Ganser und einem Tor von Jens Schneider für die Vorentscheidung. Trotz der hohen Führung blieben die Schützlinge von Trainer Philipp Niederländer hochkonzentriert und sorgten in Person von Luca Grün, Meris Dervisevic und Faris Kssouri für das deutliche Endergebnis. Mit dem Sieg hat sich die U16  in weite Ferne der Abstiegsränge gespielt und belegt Rang acht. Am Mittwoch trifft sie im Rheinlandpokal zuhause auf den klassenhöheren  JFV Rhein-Hunsrück.

 

Siegesserie der U17 reißt in Homburg

Nach vier Siegen in Folge hat die U17 erstmals wieder Punkte liegen lassen. In Homburg stand am Ende der Partie ein 2:2-Unentschieden. Zur Pause führte die Eintracht mit 1:0, erzielt durch Hendrik Thul. Der FCH drehte die Partie dann und sah bis zur drittletzten Minute wie der Sieger aus. Doch durch ein Eigentor kam der SVE dann letztlich doch zum Punktgewinn. In der Tabelle bleibt die Eintracht Vierter vor den Roten Teufeln aus Kaiserslautern. Im Rheinlandpokal geht es am Mittwoch gegen die TuS Koblenz II weiter.

 

U19 setzt sich gegen Homburg durch

In der A-Junioren Regionalliga Südwest hat die U19 ihr Heimspiel gegen den FC 08 Homburg mit 2:0 gewinnen können. Lange Zeit passierte in beiden Strafräumen nichts. In der 73. Minute war dann aber William Ferreira zur Stelle, der die Eintracht in Führung brachte. In der Nachspielzeit machte Lucas Coopmans dann den Deckel drauf und besiegelte den verdienten Heimsieg. Am Mittwoch geht es für die Jungs im Rheinlandpokal gegen den VfL Oberbieber weiter, ehe es am Wochenende in der Liga zum FC Saarbrücken geht.