powered by deepgrey

hartech-Cup: SVE beendet Vorrunde mit vier Zählern

Beim hartech-Cup in Rehlingen-Siersburg hat Eintracht Trier die Vorrundengruppe A mit vier Punkten abgeschlossen. Zum Auftakt gab es gegen die Lokalmatadoren vom FV Siersburg ein torloses Remis, in dem mit Jan-Philipp Häuser und Marwane Gobitaka auch zwei Testspieler mitwirkten. Beide standen auch im zweiten Spiel gegen den SV Saar 05 aus Saarbrücken in der Startformation. Den Führungstreffer gegen die Saarländer erzielte allerdings einer, der schon eine ganze Weile das blau-schwarz-weiße Trikot trägt: Nach einer schönen Flanke von Lukas Servatius, der eigentlich noch im Kader der SVE-U19 zu finden ist, vollstreckte Tim Garnier im Zentrum eiskalt zum 1:0 für die Moselstädter.

Kurz vor Schluss gelang Rückkehrer Luca Sasso-Sant nach wieder starker Flanke von Felix Fischer noch das Tor zum 2:0-Endstand. Beide Partien hatten jeweils nur eine Länge von 45 Minuten. Am Sonntag findet im Bungertstadion in Rhelingen dann ab 13 Uhr die Finalrunde statt. Neben den drei Teams aus Gruppe A sind dann auch die drei Mannschaften aus Gruppe B mit dabei. Dort spielen neben Gastgeber Sportfreunde Rehlingen auch Union Titus Petange aus Luxembourg und Eintracht-Ligarivale 1. FC Kaiserslautern II um Punkte.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]