powered by deepgrey

Eintracht-U10 gewinnt Porta-Nigra-Cup

Aller guten Dringe sind drei! Erneut konnte die U10 des SV Eintracht Trier 05 beim Porta-Nigra-Cup auftrumpfen und stand am Ende ganz oben auf dem Siegertreppchen. Auf dem Weg zum Titel überzeugten die Moselstädter insbesondere in der Defensive – nur zwei Treffer kassierte der blau-schwarz-weiße Nachwuchs im gesamten Turnier.

Das Team des Trainergespanns Marco Platz/Erik Michels kam am Samstagmorgen gleich prima ins Turnier rein und besiegte die JSG Prümer Land Prüm glatt mit 3:0. Gelungene Spielzüge, viele gute Offensivaktionen und ein sicheres Defensivverhalten waren auch in den meisten anderen Partien die Markenzeichen der U10.

Im zweiten Vorrundenspiel gab es gegen technisch beschlagene Alterskollegen des FK 03 Pirmasens ein knappes 2:1. Dann wurde die JSG Hetzerath mit 3:1 bezwungen. Ein 0:0 zum Abschluss der Vorrunde gegen den VfR Wormatia Worms reichte, um ins Halbfinale einzuziehen.

Hier wartete der FC Hennef 05. In der regulären Spielzeit fiel kein Treffer; im anschließenden Strafstoßschießen setzte sich der SVE dann aber souverän durch (2:0). Im Finale kam es zu einem Derby. Der SV Mehring wollte den Gastgebern ein Beinchen stellen, war von Trainer Damian Stoklosa auch bestens eingestellt. Die Eintracht erwies sich aber als das Team mit dem längeren Atem und gewann nach zwei blitzsauberen Toren mit 2:0.

Fazit von Marco Platz und Erik Michels: „Die Jungs haben das super gemacht und unterm Strich verdient gewonnen. Erneut hat man gesehen, welches Potenzial in ihnen steckt. Ausruhen ist aber nicht. Wir wollen weiter nach vorne kommen und uns ständig weiterentwickeln.“

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]