powered by deepgrey

U 17 erwartet Aufstiegsaspiranten FC Saarbrücken zum Derby

Am kommenden Sonntag ist die U 17 aus der saarländischen Landeshauptstadt zu Gast in Trier. Ein sehr ambitioniertes Team, welches nach dem letztjährigen Bundesliga-Abstieg zu den diesjährigen Spitzenteams und Mitfavoriten zählt.  Diesen Anspruch untermauerte das Team mit dem jetzigen dritten Tabellenplatz und zwei Auftaktsiegen in der Rückrunde.

Eine schwierige Aufgabe demzufolge für die Trierer Jungs. Nach einem ebenfalls guten Start in die Rückrunde mit einem Sieg und einem Unentschieden geht man als Tabellenfünfter, aber ohne Druck, ins Spiel und hofft, auch gegen dieses Top-Regionalliga-Team was mitnehmen zu können. Ausfallen für dieses Spiel wird aber Matthias Burg, Jonas von dem Bruch und Julian Schneider.

Trainer Toppmöller erwartet von seinen Jungs viel Leidenschaft, hohe taktische Disziplin und große Laufbereitschaft.

„Im Hinspiel haben die Saarländer uns mit einer sehr offenen Ausrichtung früh unter Druck gesetzt. Wir konnten damit aber gut umgehen und haben insgesamt trotz der am Ende klaren Niederlage ein gutes Bild abgeben. Leider haben wir in dieser Partie die wenigen, aber klaren Möglichkeiten nicht verwertet. Das wollen wir im Rückspiel besser machen und dann ist alles möglich, obgleich Saarbrücken sicherlich leicht favorisiert ins Spiel geht. Vielleicht kommt uns aber auch das Heimspielrecht  zu gute“.

Eine spannende Aufgabe für die anstehenden 80 Minuten am Sonntag, ab 13.00 Uhr auf dem Kunstrasen am Moselstadion.

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]