powered by deepgrey

U14 mit 3:1 Heimerfolg gegen den Tabellenführer Tus Mayen

Am vergangenen Sonntagvormittag hatte unsere U14 mit der U15 des TuS Mayen den Spitzreiter der Rheinlandliga zu Gast. Nach einer überzeugenden Leistung unserer Jungs blieben die Punkte in Trier.

Die Partie begann in der 2. Spielminute denkbar ungünstig für unsere Farben. Nach einem Einwurf in Höhe der Mittellinie spielten ein Mayener Mittelfeldspieler den Ball unbedrängt in die Spitze und der schnelle gegnerische Stürmer verwertete den Ball überlegt zur 1:0 Führung für die Gäste. Für unsere Jungs mit der Porta auf der Brust ist dies allerdings der richtige Weckruf gewesen und der Start für einen sehr guten Auftritt der Mannschaft. Nach guter erster Halbzeit ging es mit dem Rückstand in die Halbzeitpause, jedoch hatte sich unser Team mit starkem Arbeiten gegen den Ball und hoher Laufbereitschaft längst wieder selbst ins Spiel gebracht.

In den zweiten 35 Minuten agierten die Spieler der Eintracht weiter mit Selbstvertrauen und mit hohem Einsatz. Nach schnellem Umschaltspiel brachte Eric Henter einen guten Ball in den Strafraum auf Jan Thielmann, der das 1:1 in der 40. Spielminute mit einem trockenen Flachschuss erzielte. Kurze Zeit später erlief sich Eric reaktionsschnell einen langen Ball von Max Becker im Sechzehner und versenkte den Ball volley im langen oberen Eck zur 2:1 Führung. Eine zwischenzeitliche Konterchance der Gäste strich knapp am unserem Tor vorbei.

Fortan kämpften unsere Jungs um jeden Ball und Meter und gewannen eine Vielzahl erster und zweiter Bälle und somit auch die Spielkontrolle. In der 53. Spielminute entschied der gut leitende Schiedsrichter Daniel Karno eine 50:50 Situation im Strafraum der Gäste nicht zu Gunsten von Jan. In der 69. Spielminute steckte Noah Schuch nach schöner Einzelleistung auf der linken Außenbahn den Ball auf Jan durch, der mit hohem Tempo in den Strafraum eindrang. Nach hartem Körpereinsatz des gegnerischen Innenverteidigers entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter und Noah verwandelte diesen im Anschluss sicher zum 3:1 Endstand.

Fazit der Trainer: „Wir haben versucht den Jungs jeglichen Druck vor dem Spiel gegen den Spitzenreiter zu nehmen. Mit einer sehr guten Teamleistung haben sie sich selbst aus dem kleinen Tief der letzten Wochen rausgespielt. Für das Selbstbewusstsein und das Vertrauen in das eigene Können war dieser Erfolg heute enorm wichtig. Im Training haben wir die Fehler angesprochen und gemeinsam daran gearbeitet. Aus unserer Sicht haben wir heute viele Dinge richtig gut gemacht und auch im taktischen Bereich war eine deutliche Weiterentwicklung zu erkennen. Unser Respekt und Anerkennung wie die Jungs heute das frühe Gegentor gegen den Favoriten aus Mayen weggesteckt haben und sich dann gemeinsam den verdienten Sieg erarbeitet und erspielt haben“.

Kader:

Leon Mohm, Kevin Greilich, Max Becker, Ben Schilling, Jonas Lorenz, Eric Henter, Nils Laros, Luca Herrig, Luca Grün, Even Podceka, Jan Thielmann, Faris Kssouri, Kevin Walter, Marcel Mayer, Noah Schuch, Leon Pandozzi, Noa Windal, Philipp Berhard

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]