powered by deepgrey

Elversberg nach Derbysieg auf zweitem Tabellenplatz

Die SV 07 Elversberg hat sich zum Restrundenauftakt in der Regionalliga Südwest auf Rang zwei vorgeschoben, der am Saisonende zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur 3. Liga berechtigt. In der Spitzenpartie vom 21. Spieltag gegen den direkten Konkurrenten 1. FC Saarbrücken behaupteten sich die Gastgeber 1:0 (1:0).

Vor 8.200 Zuschauern im ausverkauften Stadion an der Kaiserlinde sorgte Mijo Tunjic (31.) mit seinem Treffer für die Entscheidung im Derby. Schon das Hinspiel hatte Elversberg (3:1) gewonnen.

Dank des Erfolgs liegt die SVE nun einen Punkt vor dem Mitabsteiger aus Saarbrücken. Für den FCS endete eine Serie von drei Siegen. Die große Chance zur Führung hatte Matthew Taylor (12.) vergeben. Der Angreifer scheiterte mit einem Foulelfmeter an SVE-Schlussmann Morten Jensen.

Neckarelz weiterhin mit Heimschwäche

Der Aufsteiger FK Pirmasens hat einen Start nach Maß in die Restrunde erwischt. Bei der SpVgg Neckarelz setzte sich der abstiegsbedrohte Neuling 3:0 (1:0) durch und brachte den ersten Sieg nach zuvor zehn vergeblichen Versuchen unter Dach und Fach. Robin Mertinitz (43.) und Marco Steil (46.) sowie der Bundesliga erfahrene Winterzugang Benjamin Auer (85.) stellten für den FKP die Weichen in Richtung vierter Saisonerfolg. Neckarelz gewann keines der vergangenen vier Heimspiele.

Baunatal beginnt Aufholjagd erfolgreich

Die Aufholjagd des KSV Baunatal, als Schlusslicht in die Winterpause gegangen, begann mit einem 2:0 (1:0) gegen den SV Waldhof Mannheim. Mittelfeldspieler Nigel Bier (23.) und Nico Schrader (86.) bescherten dem KSV den zweiten Sieg in Folge und den vorläufigen Sprung weg von einem sicheren Abstiegsplatz. Mannheim kassierte im 20. Spiel die achte Niederlage und verlor zudem Philipp Förster (84.) mit einer Roten Karte wegen einer Tätlichkeit.

FCK II bleibt weiterhin in Verfolgerposition

Den vierten Sieg am Stück machte die U 23 des 1. FC Kaiserslautern perfekt. Das Auswärtsspiel beim Aufsteiger FC Astoria Walldorf entschieden die „Roten Teufel“ 2:0 (0:0) für sich. Johannes Hofmann (80.) und Daniel Hammel (90.) zeichneten für die FCK-Treffer verantwortlich. Kaiserslautern festigt dank des Erfolgs Rang vier. Walldorf konnte die zweite Niederlage in Folge nicht verhindern.

Keine Tore zwischen Freiburg und Trier

Der SC Freiburg II muss weiter auf den neunten Saisonsieg warten. Von Eintracht Trier trennten sich die Breisgauer, die sich mit zwei Niederlagen in die Winterpause verabschiedet hatten, 0:0. Auch die Trierer konnten die vergangenen drei Meisterschaftspartien nicht gewinnen. In diesem Zeitraum blieben die Moselstädter ohne Torerfolg.

Worms besiegt Kassel in Unterzahl

In einem Duell zweier Traditionsvereine behielt Wormatia Worms gegen Hessen Kassel 1:0 (0:0) die Oberhand. Ein Tor in letzter Minute durch Benjamin Maas (90.) entschied das Duell vor 1.061 Besuchern zu Gunsten der Gastgeber, die eine Serie von drei Partien ohne Sieg beendeten. Dabei spielte Worms nach der Roten Karte gegen Enis Saiti (21.) lange in Unterzahl. Kassel holte aus den vergangenen drei Begegnungen nur einen von neun möglichen Punkten.

 

Nöttingen setzt Serie in Hoffenheim fort

 

Der FC Nöttingen hat zum Restrundenstart in der Regionalliga Südwest bei der U 23 der TSG Hoffenheim 4:1 (3:0) gewonnen. Der abstiegsbedrohte FCN kletterte dank des dritten Sieges in Folge am 21. Spieltag auf den 13. Tabellenplatz. Verteidiger Holger Fuchs (6.) und Offensivspieler Niko Dobros (12.) stellten früh die Weichen für den Auswärtserfolg des FCN. Die weiteren Treffer für Nöttingen erzielten Stürmer Michael Schürg (19.) und erneut Dobros (86.). Für Hoffenheim war  Benjamin Trümner (58.) mit einem sehenswertem Fernschuss erfolgreich.

Die Spiele FC 08 Homburg – Kickers Offenbach und SVN Zweibrücken – TuS Koblenz mussten aufgrund der Unbespielbarkeit der Platzanlagen abgesagt werden. Nachholtermine stehen noch nicht fest.

Alle  Tore des 21. Spieltages sehen Sie unter folgendem Link bei DFB-TV:

http://tv.dfb.de/video/regionalliga-suedwest-torshow-vom-21-spieltag/10456/

 

Das „Tor des Spieltages“ erzielte Benjamin Trümner von der TSG 1899 Hoffenheim II bei der 1:4-Heimniederlage gegen den FC Nöttingen.

SC Freiburg II Eintracht Trier

0:0

FC-Astoria Walldorf 1. FC Kaiserslautern II

0:2

SV Elversberg 1. FC Saarbrücken

1:0

KSV Baunatal Waldhof Mannheim

2:0

SpVgg Neckarelz FK Pirmasens

0:3

Wormatia Worms Hessen Kassel

1:0

1899 Hoffenheim II FC Nöttingen

1:4

 


Die aktuelle Tabelle der Regionalliga Südwest:

 

Pl.

Verein

 

Spiele

G

U

V

Tore

Diff.

Pkt.

1.

Kickers Offenbach

20

15

4

1

34:15

19

49

2.

SV Elversberg (A)

21

14

2

5

39:15

24

44

3.

1. FC Saarbrücken (A)

21

13

4

4

33:17

16

43

4.

1. FC Kaiserslautern II

20

11

3

6

34:19

15

36

5.

VfR Wormatia Worms

21

11

3

7

34:26

8

36

6.

FC-Astoria Walldorf (N)

21

9

4

8

31:23

7

31

7.

FC 08 Homburg

20

9

4

7

29:25

4

31

8.

SC Freiburg II

21

8

6

7

34:26

8

30

9.

Hessen Kassel

21

8

5

8

27:23

4

29

10.

1899 Hoffenheim II

21

8

5

8

25:25

0

29

11.

SV Waldhof Mannheim

20

7

5

8

25:18

7

26

12.

SpVgg Neckarelz

21

8

2

11

34:39

-5

26

13.

FC Nöttingen (N)

21

8

2

11

38:47

-9

26

14.

Eintracht Trier

21

6

6

9

15:22

-7

24

15.

FK Pirmasens (N)

21

4

7

10

19:34

-15

19

16.

KSV Baunatal

21

5

1

15

20:52

-32

16

17.

SVN Zweibrücken

20

4

3

13

15:40

-25

15

18.

TuS Koblenz

20

3

4

13

13:32

-19

13

 

mspw/sdo/02.03.15

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]