powered by deepgrey

Neuer Nationalspieler für Waldhof Mannheim

In Kürze geht es wieder los in der Regionalliga Südwest. News lesen Sie hier: 

1. FC Saarbrücken: Der Tabellenzweite 1. FC Saarbrücken verlängerte den Vertrag mit Daniel Döringer um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2017. Der 23-jährige Linksverteidiger spielt seit August 2014 für den Aufstiegsaspiranten aus dem Saarland. Zuvor war er für den Drittligisten SV Wehen Wiesbaden am Ball. „Ich weiß es sehr zu schätzen, dass der 1. FC Saarbrücken so früh auf mich zugekommen ist, um den Vertrag langfristig zu verlängern“, so Döringer, der die komplette abgelaufene Saison wegen eines Knöchelbruchs verpasst hatte. In der laufenden Spielzeit absolvierte er bislang zehn Partien und erzielte zwei Tore.

1. FC Kaiserslautern II: Marco Grimm, langjähriger Co-Trainer beim 1. FC Kaiserslautern II, unterschrieb einen neuen Vertrag bis 2017 bei den „Roten Teufeln“. Der 42-Jährige, der sich bereits in seiner siebten Saison mit der FCK-Reserve befindet, unterstützt damit Cheftrainer Konrad Fünfstück auch in den kommenden Jahren als Assistent. „Marco ist nicht nur fachlich, sondern auch menschlich sehr wichtig für das Nachwuchsleistungszentrum. Er war dank seiner Arbeit maßgeblich einer der Erfolgsfaktoren, warum in den vergangenen Jahren so viele Spieler den Sprung zu unseren Profis geschafft haben“, betont Fünfstück.

SV Waldhof Mannheim: Über einen neuen Nationalspieler in den eigenen Reihen darf sich der SV Waldhof Mannheim freuen. Der Fußballverband von Montenegro berief Ronaldo Rudović aus der A-Junioren-Bundesligamannschaft der Mannheimer in seine U 19-Nationalmannschaft. Sein erstes Länderspiel könnte der Innenverteidiger im März bestreiten. Dann trifft die montenegrinische Auswahl zweimal auf die U 19 von Dänemark (3./5. März).

Kickers Offenbach: Der aktuelle Tabellenführer der Regionalliga Südwest hat ihr Testspiel gegen den Tabellenfünften VfR Wormatia 08 Worms mit 1:0 gewonnen. In der letzten Vorbereitungspartie vor dem Pflichtspielauftakt des Jahres 2015 für den OFC am kommenden Freitag in Homburg, traf Martin Röser zum Siegtor gegen den Ligakonkurrenten aus Worms. Die Offenbacher Kickers treten am kommenden Freitag zu ihrem ersten Ligaspiel des Jahres im Waldstadion auf den FC 08 Homburg.

FC-Astoria Walldorf: Der bislang beste Aufsteiger FC-Astoria Walldorf bangt vor dem Restrundenstart am Samstag ab 14.00 Uhr gegen die U 23 des 1. FC Kaiserslautern um Mittelfeldspieler Marcel Hofbauer. Der 24-Jährige zog sich beim 0:3 im Testspiel gegen Ligakonkurrent SV Waldhof Mannheim eine Knöchelverletzung zu. „Es steht noch nicht genau fest, wie schlimm die Verletzung von Marcel ist. Ein Einsatz gegen die U 23 von Kaiserlautern ist aber ziemlich unwahrscheinlich“, sagte FCA-Trainer Matthias Born. „Außer Hofbauer haben wir aber zurzeit alle Mann an Bord und sind nach einer insgesamt zufriedenstellenden Vorbereitung bestens für den Beginn der Restrunde gerüstet“, so der 42-Jährige.

 

Zur optimalen Einstimmung sehen Sie eine Auswahl der besten Tore der ersten 20. Spieltage bei DFB-TV:

http://tv.dfb.de/video/regionalliga-suedwest-die-schoensten-treffer-der-hinrunde-2014-2015/10160/

 

Der 21. Spieltag:

 

Freitag, 27. Februar, 19:00 Uhr

FC 08 Homburg Kickers Offenbach

 

Samstag, 28. Februar, 14:00 Uhr

SC Freiburg II Eintracht Trier
FC-Astoria Walldorf 1. FC Kaiserslautern II
SV Elversberg 1. FC Saarbrücken
KSV Baunatal Waldhof Mannheim
SVN Zweibrücken TuS Koblenz
SpVgg Neckarelz FK Pirmasens
Wormatia Worms Hessen Kassel

 

Sonntag, 1. März, 15:30 Uhr

1899 Hoffenheim II FC Nöttingen

 

Die aktuelle Tabelle der Regionalliga Südwest:

 

Pl.

Verein

 

Spiele

G

U

V

Tore

Diff.

Pkt.

1.

Kickers Offenbach

20

15

4

1

34:15

19

49

2.

1. FC Saarbrücken (A)

20

13

4

3

33:16

17

43

3.

SV Elversberg (A)

20

13

2

5

38:15

23

41

4.

1. FC Kaiserslautern II

19

10

3

6

32:19

13

33

5.

VfR Wormatia Worms

20

10

3

7

33:26

7

33

6.

FC-Astoria Walldorf (N)

20

9

4

7

31:22

9

31

7.

FC 08 Homburg

20

9

4

7

29:25

4

31

8.

SC Freiburg II

20

8

5

7

34:26

8

29

9.

Hessen Kassel

20

8

5

7

27:22

5

29

10.

1899 Hoffenheim II

20

8

5

7

24:21

3

29

11.

SV Waldhof Mannheim

19

7

5

7

25:16

9

26

12.

SpVgg Neckarelz

20

8

2

10

34:36

-2

26

13.

Eintracht Trier

20

6

5

9

15:22

-7

23

14.

FC Nöttingen (N)

20

7

2

11

34:46

-12

23

15.

FK Pirmasens (N)

20

3

7

10

16:34

-18

16

16.

SVN Zweibrücken

20

4

3

13

15:40

-25

15

17.

TuS Koblenz

20

3

4

13

13:32

-19

13

18.

KSV Baunatal

20

4

1

15

18:52

-34

13

 

mspw/sdo/24.02.15

rl

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]