powered by deepgrey

U19 souveräner Sieger in Mülheim-Kärlich

Mit einem 2:0-Erfolg wartete die U19 des SV Eintracht Trier 05 in ihrem ersten Spiel nach der Winterpause in der Regionalliga Südwest auf. Das Team von Trainer Michael Schmitt setzte sich nach Treffern von Daniel Robertz (14. Minute) und einem von Till Hermandung nach Foul an Robertz verwandelten Strafstoß (58.) bei der SG  Mülheim-Kärlich 2000 durch.

Schmitt, der zum Jahreswechsel von der U17 aufgerückt war (Jörg Kröschel hatte den SVE verlassen) zeigte sich hinterher sehr zufrieden: „Die Jungs haben das klasse gemacht. Sie konnten mit einer disziplinierten und konzentrierten Leistung aufwarten.“ Als einziges Manko machte Schmitt „einen um zwei Treffer zu geringen Sieg“ aus. Klare Chancen hätte sein Team nämlich noch ausgelassen.

Nun gelte es, den durch eine gute Vorbereitung und den gelungenen Start in Mülheim-Kärlich entfachten frischen Schwung auch ins kommende Heimspiel zu übertragen.

Die weiter auf dem siebten Platz notierte U19 hat es am kommenden Sonntag, 13 Uhr, auf dem Moselstadiongelände mit dem Zehnten, der DJK-SV Phönix Schifferstadt, zu tun.

In der Winterpause hatte sich bei den blau-schwarz-weißen A-.Junioren einiges getan: Vom SV Ehrang kamen Andreas und Marc Lothar Schmidt, aus der U19 rückten Lucas Jakob, Mevlut Kücükmemisoglu und Vincent Boesen dauerhaft hoch. Den Verein haben Mathis Homburg, Christopher Boesen, Peter Irsch und Dominik Güth Richtung SV Konz verlassen.

Aufstellung SV Eintracht Trier 05 in Mülheim-Kärlich:

Migliara – Zunk,  Grundmann, Masselter, Robertz, Jakob, Eichhorn, Hermandung, Kurz, Jost, Prebreza.

Schiedsrichter: Christoph Zimmer (Wittlich)

Zuschauer: 50

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]