powered by deepgrey

Test gegen Völklingen in Ehrang

Auf eine weitere Testpartie im Stadtgebiet dürfen sich die Fans des SV Eintracht Trier 05 freuen: Da im Saarland die Witterungsverhältnisse noch um einiges winterlicher sind als in Trier, wurde die eigentlich in Völklingen gegen den Oberligisten SV Röchling 06 geplante Partie auf den Kunstrasenplatz auf der Heide in Ehrang verlegt. Hier hatte es schon am Mittwoch das Match gegen den A-Ligisten SG Ehrang/Pfalzel (3:0) gegeben. Samstag, 7. Februar, 13.45 Uhr, wird die Begegnung der beiden früheren Zweitbundesligisten angepfiffen.  Die Hüttenstädter sind aktueller Tabellenelfter der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar und werden von einem der renommiertesten Saar-Trainer gecoacht: Günter Erhardt (54) war frühere lange Zeit beim SC Halberg Brebach und später bei Borussia Neunkirchen und der SV 07 Elversberg tätig.

In der Winterpause verzeichnete der SVR 06 einige personelle Veränderungen: Yannick Nonnweiler ging zum Regionalligisten 1. FC Kaiserslautern II,  Andelo Srentic wechselte  zu Ligakonkurrent SC Hauenstein. Neuzugang ist Caner Metin, der zuletzt beim türkischen Zeitligisten Aydinspor 1923 Kulübü kickte. Früher stand er in Diensten des 1. FC Saarbrücken und von Hessen Kassel.

In den Reihen der Völklinger steht mit Torwart Philippe Stelletta (30) auch ein Ex-Eintrachtler. Von 2003 bis ´08 gehörte der Lothringer zunächst zum Kader der zweiten und später zum Aufgebot der ersten Mannschaft der Blau-Schwarz-Weißen.

Vor ziemlich genau zwei Jahren testete der SVE schon einmal in Völklingen. Damals gab es einen glatten 3:0-Erfolg (Tore: Chhunly Pagenburg, „Faz“ Kuduzovic und Thomas Konrad).

Begegnungen mit dem SV Eintracht Trier 05 gab es bereits zwischen 1963 und ´65 in der damals noch zweitklassigen Regionalliga Südwest.  Damals hieß der Klub „nur“ SV Völklingen 06.  Am 9. Mai 1966 übernahm der Klub den Namen der Stahldynastie Röchling, deren Völklinger Hütte der größte Arbeitgeber der Stadt und generöser Förderer des SV 06 war. Dank des hohen Budgets, das Mitte der siebziger Jahre schon an der Millionen-Mark-Grenze kratzte, zählte der Verein 1974 zu den Gründungsmitgliedern der Zweiten Liga Süd, der man dann bis 1977 und später nochmal 1979/80 angehörte. Hier gab es weitere Duelle mit dem SVE. In insgesamt acht Pflichtspielen siegten beide Seiten jeweils vier Mal.

Sonntag, 8. Februar, ab 14.30 Uhr, kommt es zu einem weiteren Test des SV Eintracht Trier 05 gegen einen Oberligisten. Gespielt wird dann beim aktuellen Fünftliga-Vierten, dem FC Arminia 03 Ludwigshafen (Sportanlage in LU-Ruchheim)

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]