powered by deepgrey

Siegesserie geht weiter: U16 landet nächsten Dreier

In einem Nachholspiel am Donnerstagabend konnte die U16 des SV Eintracht Trier 05 weitere drei Punkte gegen die U16 beim JFV Rhein-Hunsrück holen. Damit sicherte das Team seinen zweiten Tabellenplatz mit zwölf Punkten aus vier Spielen.
Dabei entwickelte sich von Beginn an das erwartet schwere Spiel, da der Gegner auch auf Spieler der U17-Regionalligamannschaft zurückgriff.
Rhein-Hunsrück begann mit einer Fünferkette, die in Verbindung mit einer Viererkette im Mittelfeld sehr ballsicher agierte und defensiv für extreme Kompaktheit sorgte. Die Trierer brauchten etwas Zeit, erhielten aber durch Leon Backes und Tyrese Chatmon die einzigen Chancen der ersten Halbzeit, während die Gastgeber nach vorne hin eher ungefährlich blieben.
Gerade Chatmon tauchte freistehend vor dem Tor auf, wo er jedoch elfmeterwürdig angegangen wurde und sich nicht fallen ließ, was für Lob hinsichtlich FairPlays beim gegnerischen Trainer sorgte.
Der SVE kam wie im vergangenen Spiel gut aus der Halbzeit und erzielte zwei Minuten nach Wiederanpfiff die Führung. Calvin-Luca Rosen erlief einen tollen Pass von Fionn Arns und flankte in die Mitte, wo Leon Backes den Ball perfekt aus der Luft nahm und in der rechten Ecke platziert.
Nur fünf Minuten später erhöhte Matthias Burg per Freistoß auf 2:0 aus Trierer Sicht. Die Gäste von der Mosel ließen nun den Ball ruhiger laufen, sodass Rhein Hunsrück wenig Zugriff fand und nach vorne kaum Effektives entwickelte. Nach einer Ecke und anschließendem Chaos im Sechzehner der Gastgeber sorgte Nico Kieren mit seinem vierten Saisontreffer für die Entscheidung. Erst mit dem Schlusspfiff kam der JFV zu seiner ersten zwingenden Torchance, die eiskalt zum 1:3 Endstand genutzt wurde.
„Die Jungs haben sich wieder nicht aus der Ruhe bringen lassen und eine tolle Laufbereitschaft an den Tag gelegt. Man merkt dem Team derzeit ein großes Selbstvertrauen an“, sagte Trainer Maruan Saleh.

Aufstellung: Burg – Rosen, Arns, Kieren, Fisch (26. Schwarz) – Burg (74. Reger), Laros, Grün, Servatius (66. Kaut) – Backes (72. Verhas), Chatmon (60. Köhler)

Tore: 0:1 (42. Backes), 0:2 (47. Burg), 0:3 (58. Kieren), 1:3 (80.)

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]