powered by deepgrey

DFB-Pokal: „Breisgau-Vulkan“ trifft auf feurigen Eintracht-Coach

Langsam aber sicher geht es wieder los – das „Pokal-Kribbeln“: Wenn der SV Eintracht Trier 05 am Sonntag, 17. August, ab 16 Uhr, im heimischen Moselstadion den Bundesligisten Sportclub Freiburg in der ersten Hauptrunde um  den DFB-Pokal empfängt, ist Hochspannung angesagt…: Schafft das Team mit der Porta auf der Brust wie so oft in den vergangenen Jahren eine Sensation und stolpert ein vermeintlich Stärkerer in der „Favoriten-Fallgrube Moselstadion“?

Wenn der SVE ein weiteres Wunder im DFB-Pokal schaffen will, dann nur gemeinsam mit seinen Fans. Das Moselstadion muss wieder ein Hexenkessel werden – wie einst gegen Borussia Dortmund, wie einst gegen Schalke 04, wie einst gegen Hannover 96, gegen den TSV1860 München, Arminia Bielefeld, um nur einige zu nennen… „Eintracht macht stark!“ Diese Devise ist gerade  im Pokal von riesengroßer Bedeutung.

Besondere Brisanz verspricht das Aufeinandertreffen der Eintracht und des Sportclubs auch durch das Duell an der Außenlinie: Auf der einen Seite der „Breisgau-Vulkan“ Christian Streich, den man aus der Bundesliga als unermüdlichen Anpeitscher kennt. Auf der anderen Seite wird es SVE-Cheftrainer Peter Rubeck sein, der für viel Feuer sorgen und bestimmt auch keinem Konflikt mit seinem Freiburger Kollegen aus dem Weg gehen wird.

Dabei zu sein am 17. August im Moselstadion, lohnt sich also bestimmt.

Der SV Eintracht Trier 05 macht unterdessen noch einmal ausdrücklich darauf aufmerksam, dass die für die Regionalliga-Saison 2014/15 erworbenen Dauerkarten (inklusive Vip-Bereich) wie gehabt im DFB-Pokal keine Gültigkeit haben. Dafür sind aber die Plätze für Jahreskarteninhaber reserviert (bis 25. Juli). Auch Mitglieder kommen in den Genuss des Vorkaufsrechts (schriftliche Bestellung per E-Mail bis 25. Juli).

Folgende Eintrittskarten können ab Dienstag, 29. Juli, im Vorverkauf (nur in den Vorverkaufsstellen, Ticket-Shop auf der SVE-Homepage, TTS Sport, Presse-Tabak-Lotto Schmotz und alle Vorverkaufsstellen von Ticket Regional) erworben werden:

Haupttribüne 28,- €; Vortribüne überdacht 21,- €; Vortribüne 15,- €; Stehplatz 9,- €; Stehplatz ermäßigt 7,- €; Stehplatz Jugend 12-16 Jahre 5,- €; Stehplatz Kind bis 11 Jahre 3,- €

Ein besonders exklusives Ambiente bietet der SVE in der neuen „Schnorpfeil-Nullfünf-Lounge“ oberhalb der Haupttribüne. Erlesenes Catering, eine Top-Sicht aufs Spielfeld und einiges mehr wird Ihnen hier geboten. Preis 78,- € (Haupttribüne inklusive Lounge (Vorverkauf nur über die SVE-Geschäftsstelle).

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]