powered by deepgrey

U17-Bilanz: „Charly Schroeder maßgeblich am Erfolg beteiligt“

Die  U17 des SV Eintracht Trier 05 blickt auf eine insgesamt erfolgreiche Saison zurück. Lesen Sie dazu das Statement von Trainer Michael Schmitt, der das Amt in der Winterpause übernommen hatte – und dabei tatkräftige Unterstützung von SVE-Torwartlegende Charly Schroeder erhielt.

Wie bewertest Du die Saison?

Die Regionalliga-Saison verlief mit 52 Punkten und Platz vier, punktgleich mit dem Dritten 1. FC Kaiserslautern II absolut erfolgreich. Trotz drei Trainern in nur einer Saison haben die Jungs eine klasse Runde gespielt.

Was war besonders gut?

Der Charakter und die Qualität der Mannschaft mit einem tollen Teamgeist und Zusammenhalt. Außerdem gab es eine wahnsinnig tolle Unterstützung durch die Eltern, die auch bei jedem Auswärtsspiel in großer Anzahl dabei waren und der Mannschaft den Rücken gestärkt haben. Bis auf ein Unentschieden gegen den Zweiten Mainz 05 II haben wir alle Heimspiele gewonnen. Die Auswärtsbilanz war aber nicht ganz so gut….Als bester Torschütze stach Luca Sasso-Sant hervor. Herausheben möchte ich noch die tolle Zusammenarbeit mit meinem Co-Trainer Charly Schroeder, der vor allem in der Zeit der Trainerwechsel eine ganz wichtige Person für die Mannschaft  und maßgeblich am Erfolg beteiligt war. Auch sage ich Betreuer Heinrich Schott für die große Hilfe vielen Dank – und auch Physiomed, die uns bei unseren Heimspielen im physiotherapeutischen Bereich sehr geholfen haben.

 Wie verändert sich der Kader?

Bis auf Tim Budzisch, Mevlüt Kücükmemisoglu und Lucas Jacob werden alle Spieler die U17 altersbedingt verlassen. Zusätzlich zu den Spielern der jetzigen U16 stehen als Neuzugänge fest: Tim Laudwein (TuS Mosella Schweich), Tim Habscheid (SV Wittlich), Ömer Kahyaoglu und Leon Gilz (FSV Salmrohr).

 

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]