powered by deepgrey

Vor der U20-WM noch im Regionalliga-Einsatz

Katrin Rafalski ist die Unparteiische des Regionalliga-Saisonausklangs am Samstag, ab 14 Uhr, im Moselstadion, wenn der SV Eintracht Trier 05 auf den SC Freiburg II trifft. Die 32-Jährige aus dem nordhessischen Bad Zwesten wird assistiert von Patrick Haustein aus Buseck bei Gießen und Timo Wlodarczak aus dem nordosthessischen Weiterode.

Katrin Rafalski pfeift den SVE zum zweiten Mal in ihrer Schiedsrichterlaufbahn: Bereits am 4. Mai des vergangenen Jahres war sie beim 0:0 des SVE gegen die SG Sonnenhof Großaspach in Trier aktiv. Seit 2012 leitet sie Partien der vierthöchsten Liga – und bringt es hier insgesamt auf 17 Spiele. Als Assistentin ist Rafalski auch in der Dritten Liga unterwegs (13 Spiele in 2013/14)

Seit 1996 ist die Hessin Schiedsrichterin. Sie spielte zunächst selber Fußball und war Torhüterin bzw. Mittelfeldspielerin bei der SG Gilsa/Jesberg. Nachdem sie ihre Spielerkarriere wegen einer gebrochenen Schulter beendete, konzentrierte sie sich auf das Schiedsrichteramt. 2006 folgte der Aufstieg in die Zweite Frauen-Bundesliga, 2007 der Sprung in Liga eins. Seit 2010 steht sie auf der FIFA-Liste. Hier war Katrin Rafalski unter anderem auch 2011 bei der Frauen-WM im eigenen Lande im Einsatz – und fungierte hier genauso wie 2012 bei den olympischen Sommerspielen in London an der Seite von Bibiana Steinhaus. Das nächste Highlight steht schon bevor: Kürzlich wurde sie für die im August 2014 stattfindende U20-Wm der Frauen als Assistentin nominiert.

Wir wünschen Katrin Rafalski und ihren beiden Assistenten Patrick Haustein und Timo Wlodarczak eine gute, sichere Leitung der Partie „SVE vs. SCF“ und darüber hinaus einen angenehmen Aufenthalt in Deutschlands ältester Stadt.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]