powered by deepgrey

Martin Petersen kehrt nach rund vier Jahren ins Moselstadion zurück

Der Deutsche Fußball-Bund hat den 28-jährigen Martin Petersen mit der Leitung der DFB-Pokal-Partie am Samstag, ab 20.30 Uhr, im Moselstadion zwischen dem SV Eintracht Trier 05 und dem 1. FC Köln beauftragt. Der Zweitliga-Schiedsrichter wird assistiert von Kai Voss aus Mönchengladbach und Steffen Mix aus dem unterfränkischen Abtswind.

Referee Petersen (Foto) pfeift seit 2011 in Liga zwei und hat es hier seitdem auf 16 Spiele gebracht. In der Dritten Liga pfeift er schon seit 2009 (39 Begegnungen). In der Bundesliga fungiert der Unparteiische des VfL Stuttgart – im Berufsleben als Immobilienkaufmann tätig – als Assistent. 23 Einsätze stehen hier seit dem vorvergangenen Jahr zu Buche.

Einmal pfiff Petersen bereits eine Partie mit Beteiligung des SVE: In der damaligen Regionalliga West zwischen der Eintracht und Schalke 04 II am 7. August 2009 war er der 23. Mann (Endstand: 2:2).

Auch mit dem 1. FC Köln hatte er es bislang einmal zu tun. Am 31. März diesen Jahres leitete er das Duell im Rhein-Energie-Stadion gegen den SSV Jahn Regensburg 2000 (Endstand: 2:1).

Wir wünschen Martin Petersen, Kai Voss und Steffen Mix eine gute Anreise, eine sichere und souveräne Leitung des Pokalknüllers „SVE vs. FC“ und darüberhinaus einen angenehmen Aufenthalt in Deutschlands ältester Stadt.

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]