powered by deepgrey

Jungspunde vergeben höheren Sieg

Schon vorweg war klar, dass dies kein leichtes Spiel wird, einmal wegen den zahlreichen Ausfällen ( Eckstein zur Ersten, Eifel, Emmerich und Meyer verletzt) und zum anderen wegen den zwei vorangegangenen Spielen, die nicht nach eigener Vostellung bestritten wurden.
Das Trainergespann Bernhard Weis und Stephan Zwaag schickte ein sehr junges Team auf das Spielfeld, welches sich aus vier Spielern des 92er Jahrgangs und den restlichen 91ern zusammen setzte.

Leider begann unser Team erneut unruhig, so dass Daniel Petersch schon in der zweiten Minute eine Großchance vom Gegner in letzter Sekunde vereiteln konnte. In der sechsten Minute dann das 0:1 für die TSG, was aufgrund des passiven Spiels unseres Teams nicht sehr überraschte. Bis zur 22. Minute wurden von uns ausschließlich lange, hohe Bälle hinten raus geschlagen, wodurch keine Kombinationen zu Stande kamen. Da mussten Einzelaktionen her, wie solch eine, die in der 23. Minute folgte. Christoph Anton setzte sich an der Toraußenlinie durch und bediente Xavier Alsina, der erfolgreich abschloß! Das war bislang die erste nennenswerte Offensivaktion unseres Teams. Es war kein sehr gutes Fußballspiel was die rund 80 Zuschauer zu sehen bekamen, auch dadurch, dass wir den Gegner immer wieder durch Unkonzentriertheiten zu Chancen einluden, die aber so weit ungenutzt blieben. Nach der Systemumstellung auf zwei Spitzen verbesserte sich unser Pass- und Kombinationspiel. So bedient Besart Aliu seinen Sturmpartner Xavier Alsina in der 35. Minute mit einem Steilpass. Xavier, der schon am Torwart der TSG vorbei vorbei war, scheiterte leider an der Latte. Nur zwei Minuten später muss ein Spieler der TSG, nach einem Schuss von Jonas Raltschitsch, auf der Torlinie klären! Einige Minuten später erzielte dann Ch. Anton per Kopf die verdiente Führung. so ging es dann mit Aufwind für unser Team in die Kabine.

Es schien als habe sich die Mannschaft nun endlich gefangen und so trat sie zu Beginn der zweiten Halbzeit auf. Schon in der 47. Minute hatte Besat eine riesen Chance, die leider ungenutzt blieb. Unsere Spieler besannen sich sich endlich ihrer Stärken und in der 49. Minute schloss Tobias Hunz eiskalt mit der Picke ab, dem ein Doppelpassspiel mit Ch. Anton voran ging. In der 57. Minute bekam ein Spieler der TSG die Rote Karte gezeigt, was unserem Spiel entgegen kommen sollte. Doch gab es immer wieder einzelne Aktionen die nicht mit voller Konzentration und Konsequenz abgeschlossen wurden. So blieb der Gegner im Spiel und erzielte in der 64. Minute den Anschlusstreffer. Nun entwickelte sich das Spiel zu einem offenen Schlagabtausch! Es folgt Konter auf Konter, die vor allem von uns nicht konsequent genug zu Ende gespielt wurden. Und wie schon in der ersten Halbzeit musste eine Einzelaktion her um den Sack zu zu machen. Erneut war es Ch. Anton, der sich wieder an der Toraußenlinie durchsetzen konnte und dem eingewechselten Daniel Mehrfeld auflegte, welcher trocken abschloß.

In der Endphase trafen unsere Spieler kaum noch auf Gegenwehr, doch die zahlreichen Torchancen blieben ungenutzt!

In Anbetracht des sehr, sehr jungen Teams aber ein toller Erfolg. Und Florian Heck der an diesm Tag 18 Jahre alt wurde machte sich an diesem Tag sein eigenes Geschenk.

Die Daten zum Spiel:

Tor: Philipp Basquit
Abwehr: Daniel Petersch, Jonas Raltschitsch, Tobias Hunz, Thorsten Schuh
Mittelfeld: Florian Heck (51. Min. Martin Pelkner), Admir Skrijelj ( 79. Min. Mathias Fischer), Christoph Anton, Johannes Steinbach (63. Min. Manuel Schaller)
Angriff : Xavier Alsina, Besart Aliu (64. Min. Daniel Mehrfeld)
Kader: Dominik Wintersig (ET)
Torfolge: 0:1 (12. Min.) 1:1 (27. Min.) Alsina; 2:1 (42.Min.) Anton; 3:1 (49. Min.) Hunz; 3:2 (65. Min); 4:2 (76. Min.) Mehrfeld

Schiedsrichter: Thomas Brück

Bericht: Max Meyer

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]