powered by deepgrey

Hetzerath ohne Chance(n)

Der Druck des Gewinnen-Müssens scheint unsere Jungs nicht zu behindern: Auch der unangenehme Gegner aus Hetzerath musste im Moselstadion die Überlegenheit der einheimischen Mannschaft anerkennen.

Unsere Jungs legen los wie die Feuerwehr. Ein frühes Tor sollte her um die Gemüter zu beruhigen und das gelingt auch. Schon in der 3. Minute wird Julian Bidon bei einem Dribbling im Strafraum gefoult. Paddy Herres lässt sich die Chance nicht entgehen.
Danach verflacht die Partie. Trier versäumt es aus seiner Überlegenheit Kapital zu schlagen. Trotz vieler Möglichkeiten bleibt es bis zum Halbzeitpfiff beim für Hetzerath schmeichelhaften, knappen Vorsprung.
Nach dem Wechsel setzt sich Bidon mit einem schönen Solo über links durch und passt auf Makiadi, der den Ball zum 2:0 über die Linie bringt.
Schon in der 63. Minute hat Boussi die große Gelegenheit alles klar zu machen. Er marschiert, nachdem er sich schön frei gespielt hat, alleine auf den gegnerischen Torwart zu, scheitert aber. In der 66. Minute macht es dann der eingewechselte Alvaro Zoder besser: aus abseitsverdächtiger Position hebt er den Ball gefühlvoll über den zu weit vor seinem Tor postierten Torwart. Das 4:0 entspringt einem genialen Pass von Zoder, der Boussi findet. Dieser braucht nur noch abzustauben.
Das 5:0 erzielt dann Schottes nach Zuspiel von Patrick Herres.
Den einzigen Schönheitsfehler der Partie liefert ein unnötiges Foul im Strafraum. Die gegnerische Mannschaft lässt sich die Chance zum Ehrentreffer nicht entgehen.

Mit diesem ungefährdeten Sieg rückt das große Ziel unserer Jungs immer näher. Aber trotz eines Drei-Punkte-Vorsprunges kann man –angesichts der Hartnäckigkeit des Verfolgers Konz – die Füße noch nicht in die Höhe legen.

Die Daten zum Spiel:

Tor:Assen Alexov Abwehr:Pascal Orth (72. Min. Jon Becker), Josef Cinar, Max Herres, Philipp Herz
Mittelfeld:Thomas Kempny (68. Min. Michael Löber), Patrick Herres, Markus Schottes, Matondo Makiadi (61. Min. Alvaro Zoder), Markus Schottes
Angriff :
Julian Bidon, Ahmet Boussi, Kader:Fabian Mohsmann, Matthias Petry (ET)
Torfolge:1:0 (3. Min.) Herres, P. (FE) 2:0 (55. Min.) Makiadi 3:0 (66. Min.) Zoder 4:0 (78. Min.)Boussi; 5:0 (85. Min.) Schottes 5:1 (87. Min.) FE; Schiedsrichter:Julian Holz

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]