powered by deepgrey

Unentschieden im Testspiel gegen Badem!

Das kurzfristig angesetzte Testspiel gegen die Eifel-Elf beginnt mit einem Tor aus dem Nichts: Badem geht mit einem Weitschuss in Führung, obwohl unsere Jungs bis dahin das Spiel bestimmen. Trier ist leicht geschockt und das 0:2 ist die logische Folge dieser Unsicherheit. Doch der an diesem Abend als Vollstrecker glänzende Michael Krempchen verkürzt ebenfalls per Weitschuss auf 1:2. Dann kommt der große Moment des für den angeschlagenen Sebastian Dahm spielenden Dominik Wintersig: Er hält in brillanter Manier einen nicht unplatziert geschossenen Strafstoß.
Jetzt ist wieder Trier am Zug und Krempchen kann einen vom Torwart abgeklatschten Herres-Freistoß über die Linie drücken.
In der Pause wechselt Trainer Breu gleich vier Akteure aus, ohne dass dies dem Spielfluss einen größeren Abbruch täte.
Eine Schwäche unserer U23 zeigt sich dann auch in diesem Spiel: die Zuordnung nach Standartsituationen ist noch verbesserungswürdig. So fällt die erneute Führung für Badem durch einen Eckball. Den Abschluss des Torreigens bildet ein von Krempchen sicher verwandelter Strafstoß.
Fazit aus dieser Partie: Trier kann auch mit klassenhöheren Gegnern durchaus mithalten, zumal an diesem Abend noch bewährte Kräfte aus der Stamm-Elf fehlten.

Die Daten zum Spiel:

Tor: Dominik Wintersig
Abwehr: Pascal Orth (46. Min Oleg Poloschenko), Michael Löber (46. Min Yaya Diakité), Jon Becker, Fabian Mohsmann

Mittelfeld: Patrick Herres, Thomas Kempny, Arthur Poloschenko, Michael Krempchen

Angriff: Dibran Thaqi (46. Min. Alvaro Zoder), Malik Traore

Torfolge: 0:1 (16. Min.); 0:2(19. Min.); 1:2 (26. Min.) Krempchen; 2:2 (43. Min.) Krempchen; 2:3 ( 51. Min.); 3:3 ( 63. Min.) Krempchen

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]