powered by deepgrey

Und wieder ein Neubeginn

Am Freitag dem 09.03.2007 um 19.00 Uhr gastiert Eintracht Trier beim nordsaarländischen Oberliga-Vertreter Rot-Weiß Hasborn. Und es ist zum wiederholten Male in dieser Saison Wiedergutmachung angesagt.

Interims-Coach Herbert Herres fehlt beim zweiten Auswärtsspiel des Jahres neben Nihad Mujakic (Muskelfaserriß) und Ronny Kockel (Hüftbeschwerden) auch ZouZou Bouadoud. Der französische Stürmer hat sich im Training einen Mittelfußbruch zugezogen und wird möglicherweise bis Saisonende ausfallen. Dafür kehrt der noch von Ex-Coach Adnan Kevric suspendierte Francis Laurent in den Kader zurück.

Herres hat Respekt aber keine Angst vor der Mannschaft des 42-jährigen Spielertrainers Bernd Rohrbacher: “Hasborn wird alles geben, sie werden kämpfen und sich gegen uns zerreißen.” Vom aktuellen Eintracht-Kader ist Herres indes überzeugt: “Wir haben gute Jungs in der Truppe, keiner lässt sich hängen. Wir denken von Spiel zu Spiel und brauchen unbedingt ein Erfoglserlebnis.” Mit einem Sieg gegen die abstiegsbedrohten Saarländer will die Eintracht neues Selbstvertrauen nach den wieder einmal turbulenten letzten Wochen tanken. Und nach dem Spiel gegen Engers wird niemand den Fehler machen und Hasborn unterschätzen. Für die Rot-Weißen stehen zwar erst 22 Punkte auf der Habenseite, doch konnte man am letzten Spieltag ein 0:0 gegen den ambitionierten FC Homburg einfahren und hat in dieser Saison auch schon Worms und Neunkirchen geschlagen.

Kampf ist Trumpf bei diesem wichtigen Auswärtsspiel und so können sich nach der schwachen Leistung beim letzten Heimspiel Akteure aus der zweiten Reihe wie Michael Dingels oder Philipp Herz Hoffnungen auf einen Platz in der ersten Elf machen. Von Beginn an auflaufen wird auf jeden Fall Thorsten Wittek, der nach überstandener Wadenbein-Verletzung wieder für die Kreativität im Spiel nach vorne sorgen soll.

Doch egal wer im Kader steht und für Eintracht Trier aufläuft: Die Einstellung muss wieder stimmen. Nur mit Kampf und Leidenschaft wird es möglich sein drei wichtige Punkte aus Hasborn mitzunehmen und so nach dem letzten Strohhalm im Aufstiegskampf zu greifen.

Anstoß der Partie ist um 19.00 Uhr in Hasborn.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]