powered by deepgrey

Heimspiel gegen Hassia Bingen – Eintracht gegen die Rheinhessen gefordert

Am fünften Spieltag steht für Eintracht-Trier das nächste Heimspiel auf dem Programm. Am Samstag um 14:00 Uhr ist der Tabellenvierte Hassia Bingen im Moselstadion zu Gast

Trier. „Neben intensiven Trainingseinheiten konnten wir die Woche für ein Testspiel gegen SG Nusbaum nutzen um einigen Jungs Spielpraxis zu geben. Wir müssen gegen Bingen das Tempo hochhalten und geduldig spielen. Wir wollen dominant auftreten, müssen aber dennoch hellwach sein, damit wir in keine Konter laufen“, sagt Eintracht-Cheftrainer Josef Cinar im Hinblick auf das kommende Heimspiel.

Bingen steht nach zwei Siegen und zwei Niederlagen mit einem ausgeglichenen Torverhältnis von 7:7 auf dem vierten Tabellenplatz. Die Mannschaft von Thomas Eberhardt hat mit Pierre Merkel den torgefährlichsten Spieler mit fünf Toren in ihren Reihen. Am vergangenen Mittwoch setzte sich die Hassia im Südwestpokal nach Elfmeterschießen gegen Regionalligist FK Pirmasens durch.Bingen ist eine physisch starke und intakte Mannschaft, die über das Kämpferische kommt. Es wird eine harte Nuss für uns werden“, erwartet Cinar einen starken Gegner.

Personell werden weiterhin die Langzeitverletzten Jonas Amberg und Christoph Anton. Tion Thaler befindet sich wieder im Mannschaftstraining, ein Einsatz kommt jedoch noch zu früh. Maurice Roth und Jens Schneider sind angeschlagen.

Anpfiff im Moselstadion ist um 14:00 Uhr. SVE-TV überträgt das Spiel live über unseren YouTube und Facebook Kanal. Die Stadiontore öffnen um 12:00 Uhr. Die Essensstände am Steinhaus sind geöffnet, der Fanshop öffnet in der Halbzeit. Es gelten weiterhin die bekannten Hygieneregeln. Das Stadion ist ausverkauft, es wird keine Tageskasse geben.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]