powered by deepgrey

KHG-U15

Von der ersten Sekunde merkte man den KHG-Jungs an, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. Konzentriert sowie lauf- und kampfstark präsentierten sich die Schützlinge der Trainer Reinhold Breu und Fabio Fuhs. Bereits nach zehn Minuten ließt sich klar erkennen, dass die Eintracht klar das Spiel dominierte. Die Saarländer, die taktisch aufgestellt waren wie  ein 80er-Jahre-Revivalteam (Libero, Vorstopper usw.), waren nur bei Standards gefährlich. Die Eintracht überrollte das Team der JFG immer wieder mit guten Ballpassagen und ausgezeichnet herausgespielten Chancen. Leider vergaben Dominik Kinscher, Frederic Thill und Moritz Jost zunächst beste Chancen. So blieb es zum Pausentee beim, für die Heimelf schmeichelhaften, 0:0-Unentschieden. In der zweiten Halbzeit erhöhte die Eintracht den Druck und kreierte sich weiterhin eine Torchance nach der anderen. Der agile Frederic Thill und Dominik Kinscher scheiterten aber weiterhin vorerst am guten saarländischen Torhüter. In der 46. Minute war aber auch dieser machtlos, als sich Dominik Kinscher durchsetzte, den Torhüter noch ausspielte und gekonnt die 1:0-Führung erzielte. In der Folge hatte die Eintracht die Partie fest in der Hand und spielte bis zum Ende geschickt weiter. Die Freude über diesen verdienten 1:0-Sieg war bei allen Beteiligten riesengroß, war er doch hart erkämpft!

Aufstellung: Dominik Thömmes- Henri Hoelz, Gery Kolkes, Robin Koch, Mathis Homburg- Frederic Thill, Yannic Heider, Vince Scholl, Marcony Pimentel ( 62. Min. Pater Schaale) Dominik Kinscher- Moritz Jost
Zuschauer: 50
Tor: 1:0 46. Min. dominik kinscher

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]