powered by deepgrey

„Der Pokal ist sehr wichtig“

Am heutigen Dienstag Nachmittag, 15 Uhr, soll (endlich) gespielt werden: Nachdem die Platzkommission am frühen Montag Abend grünes Licht gegeben hatte, steht einer Austragung der Achtelfinalpartie im Bitburger Rheinlandpokal zwischen dem Rheinlandligisten FSV Salmrohr und dem Regionalligisten SV Eintracht Trier 05 nach zwei witterungsbedingten Ausfällen nichts mehr im Wege. „Der Pokal ist für unseren Verein sehr wichtig. Sollte es uns abermals gelingen, in den DFB-Pokal einzuziehen, wäre das finanziell sehr bedeutend und würde zusätzliche Spielräume eröffnen“, unterstreicht Cheftrainer Reinhold Breu.

Der SVE-Coach will im Salmtalstadion mit der stärksten Formation auflaufen. Seine beste Elf kann Breus Pendant Robert Jung beileibe nicht aufbieten: Michael Mayer-Nosbüsch fehlt berufsbedingt, Alex Adrian – einer von zahlreichen Ex-Eintrachtlern im FSV-Team – weilt auf einer Exkursion in Ostafrika, Rodalec Souza befindet sch im Aufbautraining, Dibran Thaqi ist gesperrt. Immerhin ist der FSV nach zuletzt zwei Siegen (2:0 in Mülheim-Kärlich und zuletzt 2:1 über Lahnstein) wieder im Kommen  – und macht sich sogar noch leise Hoffnungen, bei weiteren Siegen ins Titelrennen einsteigen zu können. Das Pokalmatch stuft Trainerfuchs Jung als „interessante Zusatzaufgabe“ ein. „Chancenlos ist man in diesem Wettbewerb eigentlich nie….“, betont der pensionierte Mathematik-Lehrer, der in seiner langen Trainerlaufbahn gleich drei Klubs (FSV Salmrohr, Mainz 05, Offenbacher Kickers) in die Zweite Bundesliga geführt hat und mit dem damaligen Regionalligisten FK Pirmasens 2006 den Bundesligisten Werder Bremen aus dem DFB-Pokal warf.

Etwas irritierend sind derweil Aussagen der Salmrohrer Verantwortlichen, wonach sie sich außerstande sehen, das Pokalspiel am heutigen Nachmittag ordnungsgemäß veranstalten zu können. Wegen des frühen Anstoßtermins würden etliche Helfer berufsbedingt fehlen, so der sportliche Leiter Friedhelm Rach. Der FSV habe bereits vor einigen Tagen Protest gegen die Ansetzung am heutigen Dienstag Nachmittag eingelegt, so Rach.

Nach Angaben von Walter Desch, dem Präsidenten des Fußballverbandes Rheinland, soll bis heute, 12 Uhr, nun wirklich definitiv geklärt werden, ob um 15 Uhr gespielt wird. www.eintracht-trier.com hält Sie auf dem Laufenden!

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]